La Punt Chamues-ch

Infos

Gemeindebericht - La Punt Chamues-ch

Zeitraum: 04.05.2019

Der Gemeindevorrstand von La Punt Chamues- ch hat folgende Geschäfte behandelt:

Nutzung im Erdgeschoss des Neubaus Truochs/La Resgia: Gemäss gültigem Quartierplan Truochs/La Resgia sind im Zusammenhang mit der Überbauung Truochs/La Resgia die Erdgeschosse der Neubauten gewerblich zu nutzen. Wohnnutzungen sind nicht zulässig. Im Weiteren beträgt der minimale Wohnanteil 60 Prozent. Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 12. April wurde dem Baurechtsgesuch zur Erstellung des InnHub-Projektes entsprochen. Aufgrund dieser Ausgangslage ist zu erwarten, dass Gewerberäumlichkeiten eher im InnHub gefragt sein werden. Der Vorstand beschliesst daher, das Projekt so abzuändern, dass in den Erdgeschossen auch Wohnungen erstellt werden können. Dies bedingt allerdings eine entsprechende Anpassung des Quartierplans im Rahmen der sowieso erforderlichen Überarbeitung des Quartierplans Truochs/La Resgia im Zusammenhang mit dem InnHub-Projekt. Arbeitsvergaben Truochs La Resgia: In Zusammenhang mit der Überbauung Truochs/La Resgia werden diverse Arbeitsvergaben wie folgt vorgenommen: Verputzte Aussenwärmedämmung: Protopapa AG, Silvaplana, 332'014.45 Franken; Baumeisterarbeiten Erschliessung: Rocca + Hotz AG, Zuoz, 353'386.35 Franken; Sanitärarbeiten Erschliessung: Pinggera SA, S-chanf, 90'141.90 Franken; Elektroanlagen Haus A: Regalbuto & Barandun AG, La Punt Chamues-ch, 193'042.35 Franken; Elektroanlagen Haus B: Regalbuto & Barandun AG, La Punt Chamues- ch, 181'875.30 Franken; Heizungsanlagen: Vitali AG, Zuoz, 90'748.90 Franken; Lüftungsanlagen: Hälg AG, Samedan, 168'926.35 Franken; Sanitäre Anlagen: Vitali AG, Zuoz, 184'676.00 Franken.

Toilette Dorfplatz: Die aufgestellte Toi-Toi-Kabine auf dem Dorfplatz Chamues- ch wird rege benutzt. Das Bedürfnis einer Toilette ist vorhanden. Die Toi-Toi-Kabine als solche hat sich jedoch nicht bewährt. Es fehlen Licht und Wärme; besonders im Winter ein grosser Nachteil. Auftragsgemäss hat das Forst und Werkamt Offerten für eine feste Toilette eingeholt und weitere Abklärungen vorgenommen. Die Erstellung einer neuen Toilette würde 49'849.20 Franken kosten. Mögliche Standorte gibt es einige (Dorfplatz, Surovas, Fuorn). Am besten geeignet als Standort ist die Nische links von der Bushaltestelle Plaz. Der Vorstand beschliesst, die Toilette auf dem Dorfplatz zu erstellen.

Dach Alp Burdun: Das Dach der Alp Burdun ist nicht mehr dicht. Das aus dem Jahre 1951 stammende Blechdach wurde von den Pächtern mehrmals repariert. Das Dach ist immer noch undicht und sollte saniert werden. Die Pächter haben in den letzten Jahren die Fenster ausgewechselt, die Wasserleitung und den Hüttenzaun saniert und weitere Arbeiten ausgeführt. Das Dach fachmännisch zu sanieren, übersteigt jedoch die Fähigkeiten der Pächter. Die Kosten für die Gesamtsanierung des Daches inklusive einer kleinen Erweiterung des Daches beim Eingang sehen wie folgt aus: Dachkonstruktion mit Blechdach, Offerte Salzmann, Zuoz, 31'465,65 Franken; Helikosten 5000.00 Franken; Gesamtkosten Dachsanierung 36'465,65 Franken. Der Vorstand beschliesst, das Dach der Alp Burdun sanieren zu lassen und die Arbeiten an die Firma Salzmann aus Zuoz zu übertragen.

Diverse Beiträge: Folgende Anlässe werden finanziell unterstützt: Traktoren- und Oldtimertreffen La Plaiv, CPV für ein Leben ohne Drogen, Swissalpine Irontrail Davos/St. Moritz, Zirkus Lollypop, Sommer Concours Hippique St. Moritz. (un)


Gemeinden