La Punt Chamues-ch

Infos

Gemeindebericht - La Punt Chamues-ch

Zeitraum: März / April 2020

AUS DEN VERHANDLUNGEN DES GEMEINDEVORSTANDES LA PUNT CHAMUES-CH 

1) Arbeitsvergabe Waldweg God Drosa
Im Rahmen des kantonalen Projektes «Sammelprojekt Instandstellung der forstlichen Erschliessung» ist es vorgesehen, den Waldweg God Drosa instand zu stellen. Dabei ist beabsichtigt, den bestehenden Waldweg bis zum Beginn der Weidefläche Drosa leicht zu verbreitern, nur wo nötig mit Planiematerial zu versehen und zu entwässern. Der Kanton beteiligt sich mit voraussichtlich 40% an den Kosten.
Das Amt für Wald und Naturgefahren hat die Arbeiten im Einladungsverfahren ausgeschrieben. Fristgerecht haben 3 Baufirmen Regieofferten eingereicht.
Das Amt für Wald und Naturgefahren und das Revierforstamt empfehlen, die Baumeisterarbeiten gemäss Offerte an die Firma Rocca + Hotz, Zuoz, zu vergeben.
Der Vorstand übernimmt diese Vergabeempfehlung und überträgt die Arbeiten für Fr. 92'945.10 der Firma Rocca + Hotz AG, Zuoz/La Punt.

2) Arbeitsvergaben Sanierung Schulhaus

Im Zusammenhang mit der Sanierung des Schulhauses werden diverse Arbeitsvergaben wie folgt vorgenommen:

· Äussere Wärmedämmung und Aussenputz = Nicol. Hartmann & Cie., St. Moritz, Fr. 157'660.50

· Gerüste = Tscharner, Domat-Ems, Fr. 8’400.00

3) Revitalisierungen Inn und Chamuerabach

Mit der positiven Stellungnahme von Kanton und Bund zur Konzeptstudie/Vorprojekt kann in den nächsten Monaten die jetzige Projektphase abgeschlossen und die nachfolgende Projektphase Bau- und Auflageprojektierung vorbereitet werden.
In der nächsten Projektphase haben wichtige inhaltliche Projektpräzisierungen, dies insbesondere in den Fachbereichen Ökologie, Grundwasser, Wasserbau, Umwelt, Landwirtschaft, Infrastrukturen und Raumplanung zu erfolgen. Nebst einem hohen Partizipations- und Koordinationsaufwand wird vor allem die Vorgabe von fachlichen Detailanforderungen sowie deren Qualitätssicherung einen substanziellen Einfluss auf den Erfolg dieser Projektphase haben. Der Abschluss dieser Projektphase mündet in der Einleitung des Projektgenehmigungsverfahrens (Baubewilligungsverfahren).
Insbesondere für die Vorbereitung der kommenden Projektphase Bau- und Auflageprojektierung ist eine Entscheidung der formalen Bauherren, den Gemeinden La Punt Chamues-ch und Bever, hinsichtlich der gewünschten zukünftigen Projektbearbeitung erforderlich. Dazu liegen zwei grundsätzliche Möglichkeiten vor, deren Unterschiede, Chancen und Risiken im vorliegenden Projektkontext ausgeleuchtet werden.
Nach Beurteilung der Sachlage entscheidet sich der Vorstand für die Variante 2. Dies bedeutet eine Ausschreibung von Dienstleistungen strukturiert nach Teilprojekten mit einer Gesamtleitung durch die Bauherrenvertretung.

4) Bus alpin

Auf die Sommersaison 2020 findet eine Anpassung der Linien des Bus alpin statt. Bis anhin führte die Linie über den Albulapass bis Bergün. Neu wird die Linie nur noch bis Preda führen. Die Überlegungen dahinter sind die Beseitigung der Doppelspurigkeit zwischen Preda und Bergün. Die Gäste können diese Strecke mit der RhB befahren. Somit konkurrenzieren sich beide ÖV Angebote auf diesem Abschnitt nicht mehr. Ausserdem hat sich gezeigt, dass die Gäste nur in seltenen Fällen zwischen Preda und Bergün mit dem Bus alpin fahren. Die Linie Bergün – Val Tuors bleibt wie bisher bestehen. Die beiden Linien des Bus alpin Bergün – Albulapass werden nach wie vor unter demselben Dach kommunikativ betreut. Sowohl die Gemeinde Bergün/Filisur, als auch La Punt Chamues-ch werden jeweils mit einem Betreiber ihre Linie organisieren und finanzieren. Im Falle von La Punt Chamues-ch ist dies Edelweiss Reisen aus Celerina.
Der Vorstand von La Punt Ferien unterstützt das Projekt Bus alpin. Dieses ist ein wichtiges Angebot für unsere Gäste. Der Bus wird sowohl von Wanderern als auch von Mountainbikern genutzt. Der Vorstand von La Punt Ferien ist auch für eine Zusammenarbeit mit Edelweiss Reisen. Er stellt deshalb beim Gemeindevorstand den Antrag, die jährlich anfallenden Kosten in Höhe von Fr. 41'140.-- zur Hälfte zu übernehmen. Der vorliegende Dienstleistungsvertrag gilt für die Sommersaison der Jahre 2020 bis 2024.
Im Interesse des Tourismus in La Punt Chamues-ch beschliesst der Vorstand, den Antrag von La Punt Ferien zu unterstützen und den vorliegenden Vertrag mit Edelweiss Reisen aus Celerina ohne Änderungen zu genehmigen.

26. März 2020, der Aktuar/un

 

                                  

 


Gemeinden