Pontresina

Infos

Gemeindebericht - Pontresina

Zeitraum: 19. Juni 2019

An der Gemeindevorstandssitzung in Pontresina wurde am 19. Juni Folgendes behandelt:

Vergabe Gemeindepolizeiaufgaben ab 1. Januar 2020: Im Dezember 2018, nach Aufhebung des Kantonspolizeipostens in Pontresina, hatte der Gemeindevorstand den seit 2008 geltenden Vertrag mit der Kantonspolizei zur Übernahme der Gemeindepolizeiaufgaben in Pontresina zum 31. Dezember 2019 gekündigt. Aus den Angeboten der Gemeinde St. Moritz und der Kantonspolizei für die Übernahme der Gemeindepolizeiaufgaben in Pontresina ab dem 1. Januar 2020 wählte der Gemeindevorstand die Offerte der Gemeinde St. Moritz aus. Ausschlaggebend für den Zuschlag ist der Umstand, dass im Rahmen einer gemeinsamen Sicherheitskommission die direkte Mitsprache möglich ist und die Bürgernähe mit regelmässig auftretenden Polizistinnen und Polizisten aus der Nachbargemeinde steigt. Die für die Aufgabenübertragung nötige Leistungsvereinbarung wird der Gemeindeversammlung vom 19. August 2019 zur Genehmigung vorgelegt.

Projekt Neubau Jugendherberge Tolais: Auf der Basis einer Projektbewertung des Immobilienexperten Andry Niggli beurteilte der Gemeindevorstand ein erstes Mal die Perspektiven bezüglich finanziellem Aufwand und Ertrag des gehegten Plans für einen Neubau der Jugendherberge Tolais, verbunden mit einem Langlaufzentrum, einem Shop und einer Autoeinstellhalle. Grundlage für die Berechnungen und die Analysen ist eine Machbarkeitsstudie der Churer Architekten Bosch & Heim. Mit dem Vorhaben ist auch die Neugestaltung des Bahnhofplatzes verbunden. Weil noch Unklarheiten bestehen über einzelne Ertragsbewertungen und über die schlussendlich resultierende Belastung der Gemeinde, die als Bauherrin auftreten soll, erörtert Niggli dem Gemeindevorstand seine Analysen an der nächsten Sitzung persönlich.

Abschreibung Steuerdebitoren: Auf Antrag des Leiters Finanzverwaltung beschliesst der Gemeindevorstand, Steuerforderungen, die älter als fünf Jahre sind, gegenüber natürlichen Personen abzuschreiben.

Dabei geht es ausschliesslich um Personen, welche ins Ausland gezogen sind und keine Liegenschaften in Pontresina besitzen. Der Totalbetrag dieser Abschreibungen beläuft sich auf 102'451 Franken. Die Abschreibung wird die Jahresrechnung 2019 nicht belasten. Im Abschluss 2018 bestand für alle Steuerguthaben, welche am 31. Dezember 2018 in Betreibung oder in Konkurs waren, ein ausreichend dotierter Delkredere- Fonds.

Auftragsvergabe Baumeisterarbeiten Instandsetzung Loipe Val Roseg: Die Loipe vom Bahnhof ins Val Roseg führt nach der Unterquerung der Via da la Staziun entlang der Ova da Roseg. Auf den ersten 50 Meter nach der Unterquerung der Strasse ist das vorhandene Trassee deformiert und 2,5 Meter bis 3,5 Meter breit. Das Trassee soll erneuert und auf 4 Meter verbreitert werden. Um erneute Deformationen zu verhindern, ist es notwendig, die Böschung zu stabilisieren. Die Arbeiten werden für 243'407.95 Franken an die Seiler Hoch- und Tiefbau AG Pontresina vergeben. Die Sanierung ist im Budget 2019 enthalten und soll im kommenden Herbst erfolgen.

Unterstützung Frauenhaus Graubünden: Das Frauenhaus Graubünden in Chur feiert das 30-Jahr-Jubiläum seines Bestehens. Als Anerkennung der geleisteten Arbeit spricht der Gemeindevorstand einen Jubiläumsbeitrag von 1000 Franken.

Kurtaxenerlassgesuch PluSport Camp 082/19 für Behinderte: Der Gemeindevorstand macht von seinem im Tourismusgesetz festgehaltenen Ausnahmerecht Gebrauch und erlässt der Organisation «PluSport» für ihr Camp in der ersten Septemberwoche in der Pontresiner Jugendherberge für die 15 Teilnehmenden und die acht Betreuenden die Kurtaxe.

Baubewilligung Haus Germanus Vetter: Auf Antrag der Baukommission bewilligt der Gemeindevorstand den Umbau und die Erweiterung des Hauses Germanus Vetter, Via da la Resgia 1. Mit der Bewilligung verknüpft sind diverse Auflagen, unter anderem der Verzicht auf den Bau einer Dachterrasse. (ud)


Gemeinden