Pontresina

Infos

Gemeindebericht - Pontresina

Zeitraum: 25. Februar 2020

Unterstützungsgesuch 150-Jahr-Jubiläum Bergführerverein Pontresina-St. Moritz 2021
Der Bergführerverein Pontresina–St. Moritz feiert im 2021 sein 150-jähriges Bestehen. Dieses bedeutende Jubiläum soll vom 22. bis 24. Juli 2021 mit einem dreitägigen Fest in Pontresina gefeiert werden. Der Gemeindevorstand sichert dem OK einen Beitrag von CHF 10'000.- zu. Er unterliegt im Rahmen des Budgets 2021 noch der Billigung durch die Gemeindeversammlung.
Bereits ab kommendem November ist eine Wechselausstellung im Pontresiner Museum Alpin dem Bergführerverein und seinem Jubiläum gewidmet.

Vernehmlassung Statutenrevision bzw. Strukturanpassungen Engadin St. Moritz Tourismus AG
Dem Gemeindevorstand ist es ein grosses Anliegen, die Diskussion um eine Reorganisation der Engadin St. Moritz Tourismus AG wieder auf die Sachebene zu führen. Zu diesem Zweck beantragt er, die Leistungsträger umgehend in die weiteren Arbeitsprozesse einzubinden, indem die aktuell aus 5 Gemeindepräsidenten bestehende Arbeitsgruppe sofort um Vertreter von Handel- und Gewerbe, Hotellerie/ Parahotellerie und Bergbahnen erweitert wird.
Zur von der Arbeitsgruppe vorgelegten Statutenrevision und zu den von Celerina und Zuoz eingebrachten Vorschlägen zu Strukturanpassungen äusserte sich der Pontresiner Gemeindevorstand an seiner Sitzung vom 25. Februar 2020 wie folgt:

Zur Änderung von Art. 14 der Statuten der ESTM AG: Vorschlag Arbeitsgruppe «Statuten ESTM AG Artikel 14»
1. Der vorgeschlagene neue Art. 14 wird im Grundsatz unterstützt, mit folgenden Änderungsbegehren
⦁ Abs. 1 soll neu lauten: Der Verwaltungsrat besteht in der Regel aus 5 Mitgliedern, er kann auf maximal 7 Mitglieder erweitert werden
⦁ Die Abs. 2 bis 4 (Gremiumsgewährleistung, Kompetenzenportefeuille, VR-Anforderungen) sollen in Reglemente, Anhänge oä. ausgegliedert werden, damit dem VR die Kompetenz zur Ergänzung und Bearbeitung zusteht
⦁ Der Abs. 5: (zusätzliche Anforderungen an das VR-Präsidium) soll in ein Reglement, Stellenbeschrieb oä. ausgegliedert werden, damit dem VR die Kompetenz zur Ergänzung und Bearbeitung zusteht
⦁ Abs. 6 soll neu lauten: Bei 5 VR-Mitgliedern müssen mindestens 3 ihren Wohnsitz in der Region haben, bei 6 und mehr mindestens 4
⦁ Abs. 7 unverändert
⦁ Der Abs. 8: (VR-Konstituierung) soll neu wie folgt lauten: Der VR-Präsident ist von der Aktionärsversammlung zu wählen. Im Übrigen konstituiert sich der VR selber. Er bezeichnet seinen Sekretär. Der Sekretär muss dem VR nicht angehören.
2. Anstelle der im neuen Art. 14 wegfallenden VR-Sitz-Ansprüche der Leistungsträger sollen diese mit zwei Massnahmen mitbeteiligt werden:
1. Die von der Präsidentenkonferenz eingesetzte 5-köpfige Arbeitsgruppe soll für die weitere Prozessbearbeitung durch Vertreter der Leistungsträger ergänzt werden.
2. Dieser neuen Arbeitsgruppe soll ua. die Aufgabe zufallen, die Leistungsträger gebührend in den VR einzubinden.

Zu Strukturanpassungen ESTM AG: Präsentation der Gemeinden Celerina und Zuoz «Zukunft ESTM AG»
1. Diese Diskussion wird jetzt zum falschen Zeitpunkt geführt; eine Öffnung des Aktionariats ist eine strategische Fragestellung, die in die Zuständigkeit des VR fällt  und künftig allenfalls von ihm zu prüfen ist.
2. Auf die beiden Reorganisationsvorschläge ist darum nicht einzutreten.

Jahrespraktikumsstellen bei Pontresina Tourismus: Ausbildungskonzept und Stellenbeschrieb
Am 21. Januar 2020 hatte der Gemeindevorstand der Schaffung einer Jahrespraktikumsstelle bei Pontresina Tourismus im Grundsatz zugestimmt. Nachdem nun auch das verlangte Ausbildungskonzept und die Stellenbeschreibung vorliegen, gibt der Gemeindevorstand grünes Licht für die Stellenausschreibung für den Praktikumsplatz von Sommer 2020 bis Sommer 2021.

Sponsoring Rondo-Nutzung Maturafeier Academia Engiadina am 20. Juni 2020
Die Academia Engiadina möchte dieses Jahr die Maturafeier am Samstag, 20. Juni 2020 im Gemeinde- und Kongresszentrum Rondo in Pontresina feiern. Es sind ca. 70 Maturandinnen und Maturanden aus dem Engadin und dessen Seitentälern, welche diesen Sommer abschliessen. Zusammen mit den Angehörigen werden rund 450 Personen zur Feier erwartet.
Der Gemeindevorstand unterstützt den Anlass mit der Übernahme der anfallenden Miet- und Technikkosten für das Rondo.

Gesuch Go Vertical GmbH für Gletscherbar auf dem Pers-Gletscher
Wenn von der Gletscherabfahrt Diavolezza–Morteratsch die Rede ist, erinnern sich sowohl Gäste als auch Einheimische meist auch an die Gletscherbar auf der Isla Persa. Nun hat im letzten Sommer der Pers-Gletscher eine weitere Felsinsel freigegeben, welche für eine neue Gletscherbar geeignet ist.
Der Gemeindevorstand bewilligt das Gesuch der Go Vertical GmbH Pontresina, über die Ostertage 2020 und von Februar bis Ostern 2021 an der Gletscherabfahrt von der Diavolezza nach Morteratsch ein Iglu mit Gletscherbar zu erstellen und zu betreiben. Die Gletscherbar soll dezent in die Landschaft eingebettet sein. Die Barelemente wie auch ein Iglu werden aus Schnee gebaut. Nach dem Abbau wird das Gelände komplett gereinigt. Bei guter Witterung und offener Gletscherabfahrt soll die Bar jeweils von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet sein. Versorgungsflüge sollen auf ein Minimum beschränkt werden; kleinere Transporte übernimmt das Barpersonal (GoVertical-Mitarbeitende).

Grabräumungen im Frühjahr 2020
Der Gemeindevorstand stimmt der Räumung von fünf Mietgrabstätten per 31. Mai 2020 zu, deren Mietverträge ausgelaufen sind und gemäss Angehörigenwunsch nicht mehr erneuert werden sollen. Die Räumungsabsicht wird amtlich publiziert und es sind begründete Einsprachen möglich

Stellvertretung für Janik Schäfli
Durch den Schulleiterwechsel zum Schuljahresbeginn 2020/2021 ist an der Gemeindeschule Pontresina eine Oberstufenlehrerstelle neu zu besetzen. Pontresina ist in der glücklichen Lage, mit Janik Schäfli einen einheimischen Interessenten gewonnen zu haben. Bis zu seinem Stellenantritt im Januar 2021 wird Oberstufenlehrerin Samantha Zeller-Gerber aus Pontresina die Stellvertretung übernehmen. Der Gemeindevorstand stimmt dem Antrag des Schulrates zu.

Pensenplanungen Gemeindeschule für die Schuljahre 2021/2022 und 2022/2023
Die beiden kommenden Schuljahre werden an der Gemeindeschule Pontresina zu Übergangsjahren: HPS-Lehrerin Irena Camastral reduziert vor dem Gang in den Ruhestand ihr Pensum und Sidonia Marugg reduziert auf ein Teilpensum, weil sie berufsbegleitend das Studium zur Heilpädagogin absolviert. Die reduzierten Pensen werden von Mirja Freund aufgefangen, die während dss Sabbatical-Jahres von Chasper Valentin seine Stelle innehatte. Im übernächsten Jahr ist mit dem Ausscheiden von Irena Camastral ein 50%-Pensum neu zu besetzen – allerdings nur für ein Jahr, weil Sidonia Marugg nach dem Studienabschluss zum Schuljahr 2022/2023 wieder ein volles Pensum übernimmt.
Der Gemeindevorstand billigt auf Antrag des Schulrates die entsprechende Pensenplanung.

Bauwesen:
Vorentscheid Festlegung Hauptnutzfläche (HNF) Parz. 2128, Chesa Zuonder, Via Muragls Sur 15: Der Gemeindevorstand stimmt dem Antrag der Baukommission betr. die Nutzflächen in der Chesa Zuonder zu. Die HNF der bestehenden Liegenschaft beträgt 146.4m², die als altrechtliche Fläche anerkannt werden könnte. Sie teilen sich auf zwei Wohneinheiten auf.
Umbau Wohnung Nr. 11, Chesa Arnica, Via d'Arövens 20, Parz. 2278: Das Baugesuch für die Sanierung der Dachwohnung wird genehmigt. Das Gebäude liegt in der Gefahrenzone 2 (blaue Zone), entsprechend wurde die Vorprüfung für die spezielle Gefährdung für Fliess- und Staublawinen bei der Gebäudeversicherung Graubünden durchgeführt.
Wohnungsumbau Chesa Soliva, Via dals Ers 31, Parz. 1732: Der Gemeindevorstand stimmt dem Gesuch für einen Innenumbau und eine Wiederaufteilung der Wohnung auf zwei Zimmer zu.


Urs Dubs (ud), Gemeindeschreiber


Gemeinden