Pontresina

Infos

Gemeindebericht - Pontresina

Zeitraum: 22. 12.2020

Genehmigung Covid-19-Schutzkonzept Wintersportort Pontresina
Basierend auf einer Vorlage des regionalen Taskforce «Corona II» Engadin hat Pontresina Tourismus das vom Bund für Tourismusorte verlangte spezielle Schutzkonzept erarbeitet. Der Gemeindevorstand stimmte ihm zu und setzte es per sofort in Kraft.
Für die allgemeine Öffentlichkeit besonderes relevant ist die «Maskenpflicht im öffentlichem Raum» (analog Davos, Klosters, St. Moritz und andere Gemeinden). Davon direkt betroffen sind
- die Flaniermeile (Via Maistra zwischen Rondo und Hotel Berina)
- das Langlaufzentrum Cuntschett
- der Eisplatz Roseg
- die Talstationen Languard, Lagalb und Diavolezza
Im Weiteren genehmigte der Gemeindevrostand auch das von Pontresina Tourismus erarbeitete «Schutzkonzept Dorf Rangers» und nahm die Factsheets «Dorf-Ranger» für den allgemeinen Einsatz sowie «Dorf Ranger» für den Einsatz auf dem Eisplatz Roseg in zustimmendem Sinn zur Kenntnis. Die «Dorf Rangers» unterstützen die Kommunikation der Covid-19-Schutzmassnahmen an den örtlichen Brennpunkten.

Grabräumungen im Frühjahr 2021
Nach dem Ablauf der ordentlichen Grabesruhe bzw. gestützt auf die Bestattungs- und Friedhofsverordnung beabsichtigt die Gemeinde Pontresina per 1. Mai 2021 die Aufhebung von fünf Gräbern auf dem Friedhof Sta. Maria. Die Aufhebung erfolgt in allen Fällen auf Wunsch der Angehörigen.
Die Räumungsabsicht wird amtlich publiziert und es sind begründete Einsprachen möglich.

Unterstützung Elite-Rennen im Rahmen des ESM Engadin Skimarathon 2021
Obwohl der Engadin Skimarathon erst in knapp 3 Monaten stattfinden soll, muss sich das OK in den nächsten Wochen entscheiden ob und in welcher Form am 14. März 2021 ein Anlass durchgeführt werden kann. Es wurden vier verschiedene Szenarien ausgearbeitet, wobei man sich bis am 6. Januar 2021 für eine Variante entscheiden muss.
Eines der Szenarien wäre ein reines Elite-Rennen. Gemäss heutigem Stand sind Profi Veran-staltungen möglich. SRF wäre bereit das Rennen wie geplant live zu übertragen. Ein solches Elite-Rennen mit TV-Übertragung ist aus finanzieller Sicht eine Herausforderung. Dem Engadin Skimarathon fehlen bei diesem Szenario sowohl die Einnahmen der Teilnehmenden wie auch ein Grossteil der Sponsorengelder. Aus diesem Grund wäre man auf die finanzielle Unterstützung der Gemeinden angewiesen. Gemäss erstem Budget müsste die Unterstützung durch die Gemeinden rund CHF 100'000.- betragen.
Der Gemeindevorstand bekräftigt die Pontresiner ESM-Unterstützung als Hauptsponsor und die Bereitschaft, an den Anlass eine angemessene Unterstützung zu leisten. In diesem Sinn erwartet er ein entsprechendes Detailkonzept als Beschlussgrundlage.

Ausserkraftsetzung des «Reglements für die Kommission gemeindeeigene Bauten»
Seit 1984 existiert in der Gemeinde Pontresina eine Kommission für gemeindeeigene Bauten. Das aktuell immer noch gültige Reglement war vom Gemeindevorstand zum 1. Oktober 2004 in Kraft gesetzt worden. Die Kommission wurde indessen seit Jahren nicht mehr besetzt, weil ihr Auftrag deckungsleich ist mit der Aufgabe der Gemeinde-Abteilung «Infrastrukturen». Mehrere der explizit aufgelisteten Liegenschaften gehören mittlerweile nicht mehr zum Portefeuille der Gemeinde (Chesa Solena, Chesa Grass) bzw. haben eine andere Funktion (alte Chesa cumünela).
Der Gemeindevorstand setzt das Reglement per sofort ausser Kraft.


Auftragsvergabe Ingenieurarbeiten Bauprojekt Künstliche Lawinenauslösung Muragls
Das Gebiet Clüx/Tolais wird seit diesem Winter mit Sprengmasten vor unkontrollierten Lawinenabgängen geschützt. Nun soll auch das Gebiet Choma/Las Blais mit Sprengmasten gesichert werden.
Auf Vorschlag des projektleitenden Amtes für Wald und Naturgefahren (AWN) vergibt der Gemeindevorstand den Auftrag für die Ingenieurarbeiten zum Preis von CHF 9'000.- inkl. MWSt. an die Caprez Ingenieure AG Silvaplana/ St. Moritz.

Baugesuche
Auf Antrag der Baukommission bewilligt der Gemeindevorstand folgende Baugesuche:
- Erweiterung Hotel Müller (mit diversen Auflagen betr. die bauliche Gestaltung)
- Behindertengerechte Bushaltestelle Talstation Diavolezza (mit Vorbereitung für einen allfälligen späteren Wartehäuschen-Bau)
- Wegbeleuchtung zum Pfarrsaal und Kreuz katholische Kirche San Spier
- Aufteilung einer altrechtlichen Wohnung und Einbau neue Küche, Il Truoch 3

Temporäre Entfernung Strassenpoller entlang der Via Maistra im Dorfteil Laret
Der Gemeindevorstand lehnt das Anliegen von Werkdienst und Engadin Bus ab, wonach die Strassenbegrenzungspoller entlang der Via Maistra in Laret über den Winter entfernt werden sollten. Der Gemeindevorstand gewichtete bei seinen Abwägungen die Sicherheit der Fussgänger – namentlich der Schulkinder – höher als die Verbesserung der Voraussetzungen zur Schneeräumung und die Erleichterung der Passage mit Gelenkbussen bei seitlichen Schneeablagen.

Abschiede und Dank
Die 46. Sitzung des Pontresiner Gemeindevorstands war zugleich die letzte des Jahres 2020 und die letzte der Amtszeit 2017 bis 2020. Mit dem herzlichen Dank an ihre Behördekolleginnen und -kollegen und an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gemeinde verabschiedeten sich zum 31. Dezember:
- Gemeindepräsident Martin Aebli nach 16 Jahren im Amt
- Gemeindevorstand und Gemeindevizepräsident Claudio Kochendörfer nach 12 Jahren
- Gemeindevorstand und 2. Gemeindevizepräsident Roland Hinzer nach 8 Jahren
- Gemeindevorstand Gian-Franco Gotsch nach 12 Jahren
und wünschten dem neuen Gemeindevorstand einen guten Start am 1. Januar 2021 und viel Freude und Erfolg bei der Arbeit:
- Gemeindepräsidentin Nora Saratz Cazin
- Gemeindevorstand Diana Costa (bisher)
- Gemeindevorstand Richard Plattner (bisher)
- Gemeindevorstand Mark Hulsbergen
- Gemeindevorstand Peter Käch
- Gemeindevorstand Migg Lenz
- Gemeindevorstand Joel Schäfli
Der neue Gemeindevorstand trifft sich am 5. Januar 2021 zu seiner ersten ordentlichen Sitzung. Im Mittelpunkt stehen die Verteilung der Ressorts, die Besetzung des Gemeindevizepräsidiums und der verschiedenen Delegationen.

Urs Dubs (ud), Gemeindeschreiber


Gemeinden