Sils/Segl

Infos

Gemeindebericht - Sils/Segl

Zeitraum: Februar 2019

Ratsbericht Gemeindevorstand Sils 2019/02:

Tourismus: Der Gemeindevorstand vertritt die Ansicht, dass die Gemeinde Sils sich an den Veranstaltungskosten der «FIS World Championships Freestyle Engadin» beteiligen sollte, nachdem diese auch auf Furtschellas / Corvatsch, ausgetragen werden sollen. Er ist bereit, sich unter Vorbehalt der Budgetgenehmigung durch die Gemeindeversammlung an den ungedeckten Kosten von rund 4 Millionen Franken für die Veranstaltung im Rahmen des regionalen Kostenverteilschlüssels (3,37 Prozent) als Defizitgarantie, das heisst mit rund 135 000 Franken, unter Ausrichtung des Betrags, aufgeteilt in Raten gleicher Höhe, über die nächsten sechs Jahre zu beteiligen. Mit der Evangelischen Kirchgemeinde Oberengadin konnte eine neue Vereinbarung zur Mitnutzung der «Offenen Kirche Sils Maria» für touristische Veranstaltungen abgeschlossen werden. Die neue Nutzungsvereinbarung hat eine Laufzeit von fünf Jahren und regelt die Kostenbeteiligung der Gemeinde an den Betriebskosten im Umfang von zwei Dritteln der Gesamtkosten. Die Gemeinde hat die Absichtserklärung abgegeben, sich in Zukunft während der Vertragslaufzeit neben den Betriebskosten auch an nicht wertvermehrenden Investitionen nach vorgängiger Anzeige seitens der Kirchgemeinde hälftig, unter Vorbehalt der Budgetgenehmigung durch die Gemeindeversammlung zu beteiligen. In dieser Hinsicht plant die Kirche momentan im Verlauf der nächsten fünf Jahre zu rund 250 000 Franken die Sanierung des Daches, der Fenster und der Ostfassade der Kirche.

Forst: Für den Anbau eines Stückholzunterstandes am Holzschnitzelmagazin beim Forstwerkhof wurden unter hälftiger Kostenteilung mit der Gemeinde Silvaplana 61 081 Franken freigegeben und der Unterstand wurde inzwischen gebaut.

Öffentliche Bauten: Die Arbeiten für die Sanierung und Neugestaltung des Postplatzes Sils Maria wurden wie folgt vergeben: Baumeister: H. Kuhn AG, Sils zu 202 503 Franken; Belagsarbeiten: Walo Bertschinger AG, Samedan zu 146 000 Franken; Stahlbauarbeiten: Metallbau Pfister AG, Samedan zu 143 086 Franken; Elektronanlagen: Pomatti AG, Sils zu 91 514 Franken; Sanitäranlagen: A. Gini AG, St Moritz zu 37 180 Franken; Metallbauarbeiten: Dorn AG, Chur zu 138 484 Franken. Der Gemeindevorstand nahm erfreut zur Kenntnis, dass sich der Kanton mit maximal 241 000 Franken an den Kosten der Anlage beteiligen wird, des Weiteren der Gemeindeverband Öffentlicher Verkehr Oberengadin mit 20 000 Franken. Für die Neugestaltung des Kassahauses des Parkhaus Segl / Val Fex wurden die Baumeisterarbeiten der Firma H. Kuhn AG, Sils, zu 156 857 Franken vergeben. Die Elektroanlagen wurden der Pomatti AG, Sils, zu 71 233 Franken, die Sanitäranlagen der A. Gini AG, St. Moritz zu 60 148 Franken und die Metallbauarbeiten der Dorn AG, Chur, zu 97 288 Franken vergeben. Der für die Seespiegelregulierung bestehende Vertrag zwischen den Seengemeinden und «St. Moritz Energie» wurde überarbeitet. Er wird voraussichtlich am 12. September der Gemeindeversammlung zur Genehmigung unterbreitet werden. Auf dem untersten Abschnitt der Via da Fex ist es im Frühling zu kleineren Felsabbrüchen gekommen. Um weitere Abbrüche zu verhindern, wurden Sofortmassnahmen ergriffen. Für die nachhaltige Sanierung soll an der nächsten Gemeindeversammlung ein Spezialkredit vorgelegt werden.

Markenprozess: Anlässlich des Markenstammtischs am 21. Juni 2019 haben die rund 20 Teilnehmenden Ideen für eine Neugestaltung des Sportplatzes Muot Marias eingebracht. In einem nächsten Schritt werden diese nun strukturiert und auf die Machbarkeit überprüft.

Private Bauten: Folgende Baugesuche wurden bewilligt: Hotels Edelweiss/ Post AG: Neubau Passerelle; Parkhotel Margna AG: Küchensanierung, Renovation von acht Hotelzimmern; AG Hotel Waldhaus: Ersatz Fenster Speise- und Hochzeitssaal; A. + S. Dämpfle: Dachsanierung Chesa Wildberger, Fex Platta; H. U. Gantenbein: Dachsanierung Anbau Wohnhaus Sar Antoni; Hotel Schweizerhof Sils AG: Anbringung von drei beleuchteten Reklameschildern an Hotel Schweizerhof, Sils Maria; A. Kiener; Anbau von Lichtschächten, Vergrösserung Balkon und neues Dachflächenfenster, Chesa Glaruna, Quartier Seglias; S. Butti: Aufbau Sauna auf Terrasse Residenza Alpenrose, Sils Maria; Rita Zimmermann Musikstiftung: Ausbau Dachgeschoss Chesa Flur Sulagl zu Erstwohnung; M. Barblan sowie E. und M. Morscher: vorübergehende Sistierung Erstwohnungsverpflichtungen Chesa Champ Segl bzw. Via Pas-chs 10 gem. Art. 14 ZWG; M. und J. Vincenti-Plebani: Ablösung kommunalrechtliche Erstwohnungsverpflichtung Chesa Suot Munt Fex nach Nachweis 20-jähriger Nutzung. Die Baubehörde forderte drei weitere Besitzer von Erstwohnungen infolge Zweifeln an der korrekten Nutzung ihrer Wohnungen zum Nachweis ihres Lebensmittelpunktes in Sils auf.

Diverses: Für folgende Veranstaltungen beziehungsweise Institutionen wurden vom Gemeindevorstand Beiträge gesprochen: Gammeter Media AG: Digitalisierung «Engadiner Post»; Neuerscheinung Buch «Spaziergänge durch Nietzsches Sils Maria»; Sils Museum: Sonderausstellung Jagd; Gourmet Walk 2019. (meu)


Gemeinden