Silvaplana

Infos

Gemeindebericht - Silvaplana

Zeitraum: Januar bis Februar 2019

In der Zeit von Januar bis Februar 2019 wurden vom Gemeindevorstand und der Geschäftsleitung unter anderem folgende Geschäfte behandelt, beziehungsweise folgende Beschlüsse gefasst:

Diverse Baugesuche: Der Gemeindevorstand genehmigt das Baugesuch von Herrn Bart Turtelboom für den Anbau eines Wintergartens, einen Abstellraum im UG und den gleichzeitigen Abbruch des Tanks der Chesa Vers Chastelets, Parzelle Nr. 1881, in Champfèr. Frau Patrizia Holenstein wird bewilligt, bei der bestehenden Liegenschaft Chesa Guardalej, Champfèr, ein Fenster zu erweitern.

Mitarbeiter der Gemeinde: Regula Hartmann hat die Gemeinde Silvaplana als Gästeberaterin in der Infostelle Silvaplana – i-Lounge 3303 per Ende Februar 2019 verlassen. Wir wünschen Frau Hartmann alles Gute und danken ihr für ihren Einsatz. Seit 1. März 2019 arbeiten Renate Herold aus St. Moritz und Rosmarie Giovanoli aus Sils jeweils im Teilpensum als Gästeberaterinnen in der Infostelle Silvaplana – i-Lounge 3303. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und heissen beide herzlich willkommen. Für das textile und nicht textile Gestalten wurde ab Schuljahr 2019/2020 Frau Susanne Dietschweiler aus St. Moritz gewählt. Die heutige Lehrperson, Frau Eveline Wüthrich, verlässt uns nach acht Jahren. Wir wünschen beiden alles Gute. Für den Unterhalt der Wanderwege stellt die Gemeinde Silvaplana jeweils im Sommer temporär zwei zusätzliche Mitarbeiter ein. Das Arbeitsverhältnis dauert vom 15. Juni bis 15. Oktober 2019.

Gesetze: Die Regierung des Kantons Graubünden hat das Gesetz über Zweitwohnungen der Gemeinde Silvaplana (kommunales Zweitwohnungsgesetz) am 19. Februar 2019 genehmigt.

Beiträge: Der Gemeindevorstand hat entschieden, den wohltätigen Verein Avegnir – Freunde Krebs- und Langzeitkranker mit einem Beitrag von einem Franken pro Einwohner und Jahr finanziell zu unterstützen. Avegnir finanziert sich durch Vereinsbeiträge und Spendengelder. Sämtliche Einnahmen fliessen gänzlich der Beratungsaufgabe zu. Mit Öffentlichkeitsarbeit, Präsenz an Weihnachtsmärkten und aktiver Akquirierung von Neumitgliedern versucht der Vorstand, die finanziellen Mittel für den Fortbestand des Vereins zu generieren.

Gratis-Elektrobus: Mit der neuen Power-Elektroladestation an der Talstation der Corvatschbahn kann nun der Shuttlebus ganztägig betrieben werden.

Ab Montag, 11. März findet dadurch eine Mittagspause von 11.35 Uhr bis 12.55 Uhr statt. Die Busse von Engadin Bus, so auch der Hahnenseeexpress, der im 10-Minuten-Takt verkehrt, fahren selbstverständlich durchgehend.

Silvaplana Vital: Um Silvaplana aktiv zu beleben und vor allem auch die neu gestaltete Plazza dal Güglia im Dorfkern von Silvaplana als Begegnungszone zu gestalten, hat der Gemeindevorstand die Arbeitsgruppe Silvaplana Vital gewählt.

Die Arbeitsgruppe besteht neben Vertretern der Gemeinde aus folgenden Einheimischen, Gewerbetreibenden, Zweitheimischen und Vertretern diverser Vereine: Curdin Kees (HGV, aktiver Gewerbetreibender), Hanspeter Beerli (Arbeits- und Persönlichkeitspsychologe, zweitheimisch), Luzi Heimgartner (Mitglied der Tourismuskommission), Urs Zangger (Pfarrer), Roberto Giovanoli (Unternehmer, Gastronom), Not Janett (Vereinsvertreter der Musikgesellschaft), Sabina Miggiano (Gastronomin), Jessica Pasti (Sportlehrerin, Vereinsvertreterin des Dorfturnvereins), Valentina Bavo (Skilehrerin, SportCamps für Kids usw.), Katharina von Salis, Giovanni Manzoni (Geschäftsmann).

Veranstaltungen: Die Lia Rumantscha veranstaltet anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens im August 2019 ein mehrtägiges Sprach- und Kulturfestival in Zuoz. Die gesamte Region wird zur Gastgeberin der Festlichkeiten. Während des mehrtägigen Festivals werden Zuoz und das gesamte Oberengadin im Fokus der Öffentlichkeit stehen. Die Eröffnungsfeier mit Personen von nationaler Bedeutung, die Uraufführung der Theaterproduktion und die Thementage mit namhaften Persönlichkeiten aus Politik, Bildung und Kultur werden nicht nur in den Bündner Medien für Schlagzeilen sorgen, sondern in der ganzen Schweiz und im nahen Ausland. Die Gemeinde Silvaplana unterstützt die Veranstaltung finanziell. Am 27. und 28. April 2019 findet die zehnte Landwirtschaftsausstellung «Agrischa – Erlebnis Landwirtschaft» in Zernez statt. Nach 2014 findet diese zum zweiten Mal im Engadin – in diesem Jahr mit dem Hauptthema «Brauchtum» statt. Die Geschäftsleitung genehmigt einen Betrag für den Ehrenpreis Vize-Junior- Champion (Erinnerungspreis für Spezialwettbewerb inklusive Gravur). Von Freitag, 15. März bis Sonntag, 17. März 2019 findet das Finale des Weltcups im Snowkiten auf dem Silvaplanersee statt. Die Gemeinde Silvaplana unterstützt die Organisatoren.

Budgetfreigaben: Folgende Budgetfreigaben wurden behandelt und genehmigt: Gemeinsame Anschaffung der Rüttelplatte BPV HAT der Firma Brandl mit der Gemeinde Sils für den Forstbetrieb Sils-Silvaplana. Anschaffung eines Ford Ranger Pick-Ups als Ersatz des Fahrzeuges Suzuki Jimny des Werkmeisters.

Verkehrsbeschränkung: Höchstgewicht, (Sig. 2.16) 32t für die Via da l’Alp ab Abzweigung Via da Surlej in Silvaplana-Surlej gestützt auf Art. 7 Abs. 1 und 2 EGzSVG.

Garage Üerts: Auch im Engadin wird der Bedarf, Fahrräder und Fahrzeuge elektrisch zu laden, immer grösser. Aus diesem Grund hat die Geschäftsleitung beschlossen, die Installation von E-Bike- und/oder E-Auto-Ladestationen sowie Lademöglichkeiten für Schwebeladegeräte zu ermöglichen.

Die Installation von zusätzlichen 220 V-Steckdosen wird durch die Liegenschaftsverwaltung der Gemeinde auf Gesuch hin und auf Kosten der Interessierten organisiert. Die Eigentümer wurden über das Vorgehen schriftlich informiert. (fg)


Gemeinden