Silvaplana

Infos

Gemeindebericht - Silvaplana

Zeitraum: Oktober und November 2020

1. Gemeindeversammlung an der Urne für Silvaplana

 

Aus den Verhandlungen des Gemeindevorstandes und der Geschäftsleitung

Im Oktober und November 2020 wurden vom Gemeindevorstand und der Geschäftsleitung unter anderem folgende Geschäfte behandelt, beziehungsweise folgende Beschlüsse gefasst:

 

Baubewilligungen und Meldeverfahren

Der Hausname Chesa Piropo, der Liegenschaft auf der Parzelle Nr. 2044, Silvaplana-Surlej, wird in Chesa Panorama gewechselt.

Herrn Lorenzi Lanteri, Silvaplana-Surlej, wird die Bewilligung für den Umbau der Wohnung und eine Fenstervergrösserung in der Liegenschaft Tschierva, Parzelle Nr. 76, erteilt.

In der Chesa Bella, Parzelle Nr. 31, Silvaplana, werden zwei zusammengelegte Wohnungen wieder getrennt. Daraus entstehen eine 3 und eine 4-Zimmerwohnung.

Herrn Thomas Wälchli wird bewilligt, bei seiner Liegenschaft in der Chesa Clera, Parzelle Nr. 534, Champfèr, einen Terrassen-Windschutz zu montieren.

Vom 1. Dezember 2020 bis Ende März 2021 wird der Giardino Group AG bewilligt, eine Fahrnisbaute als Raclette- und Fonduestube auf der Parzelle Nr. 461, Champfèr, aufzustellen.

Die Häuser 1 und 2 der Überbauung Suot Senda, Parzelle Nr. 1761, Champfèr erhalten die Namen Chesa Suot Senda (Haus 1) und Chesa Furtüna (Haus 2).

Für die Wintermonate wird der Snowkite Schule Sports Paradise, Silvaplana, die Bewilligung für eine Fahrnisbaute erteilt. Die Fahrnisbaute wird auf der Parzelle Nr. 300, Silvaplana aufgestellt.

Der Ina Immobilien AG, Celerina werden diverse Abänderung bei der Liegenschaft Panorama (ehemals Piropo), Parzelle Nr. 2044, Silvaplana-Surlej, bewilligt. Das Dach wird erhöht, deshalb müssen die Aussenwände neu innen zusätzlich isoliert werden. Die Mauerdicke beträgt damit neu 45 cm. Um die ursprünglich geplante Hauptnutzfläche (HNF) beizubehalten, wird eine Anpassung im Grundriss vorgenommen. Auch wird ein Fenster in der Südfassade vergrössert. Die Holzverkleidung der Fassade wird zu Gunsten einer muralen Verkleidung entfernt. Die Sanierung der Treppe sowie die Überdachung des Hauseingangs werden ebenfalls bewilligt.

Herr Ferruccio Nessi, Ascona, wird die Bewilligung erteilt, bei seiner Liegenschaft, Chesa Güglia, Parzelle Nr. 11, Silvaplana, ein kleines Glasvordach bei der Parterrewohnung anzubauen.

Entflechtungsmassnahmen

Wander- und Mountainbikeweg zwischen Sils und Silvaplana

Der Abschnitt der Via Engiadina zwischen Sils i.E. und Silvaplana erfreut sich unter Wanderern und Mountainbikern immer grösserer Beliebtheit. Er gilt als abwechslungsreichere und attraktivere Variante zum Seeuferweg, bzw. zur Hauptstrasse. Auf halber Strecke von Silvaplana her kommend geht der Forstweg an seinem höchsten Punkt in einen schmalen Wanderweg über, welcher über eine Strecke von rund 1.9 km flach abfallend bis zum rund 140 m tiefer liegenden Gewerbeareal Föglias in Sils führt. Aufgrund seiner geringen Breite ist das Kreuzen von Mountainbikern und Fussgängern nur erschwert möglich, was immer wieder zu Konflikten zwischen diesen beiden Nutzergruppen führt. Der Wanderweg ist als Folge der Erosion zum Teil stark ausgewaschen. Die Strecke ist deshalb nur für versierte Fahrer und nur von Silvaplana her kommend geeignet.

Der Wanderweg quert auf halber Strecke die Gemeindegrenze zwischen den Gemeinden Silvaplana und Sils i.E./Segl.

Messungen entlang der Engadiner Seenplatte, welche durch die Firma Allegra Trails GmbH durchgeführt wurden, haben in den letzten Jahren gezeigt, dass sich das Verhältnis Fussgänger zu Fahrradfahrer rasant zu Gunsten des Fahrrads verändert. Bei der Bewältigung von solchen Konflikten zwischen den Nutzergruppen sind vermehrt Lösungen gefragt, welche die Grundsätze der Koexistenz und der Entflechtung verfolgen, wie dies auf kantonaler Ebene (z.B. durch die Fachstelle Langsamverkehr, Bündner Wanderwege) und auf nationaler Ebene (z.B. durch SchweizMobil, Schweizer Wanderwege und ASTRA) praktiziert wird. Die jüngste Entwicklung in der Frage der Koexistenz, bzw. der Entflechtung der entsprechenden Nutzergruppen im Langsamverkehr innerhalb der Region Maloja wird stark von diesen Grundsätzen geleitet.

Unter Beachtung dieser Grundsätze beabsichtigen die beiden Gemeinden, innerhalb des Abschnittes des schmalen Wanderwegs die beiden Nutzergruppen räumlich zu entflechten, indem parallel zum bestehenden Wanderweg ein zusätzlicher Weg geschaffen wird, so dass beiden Nutzergruppen je ein Weg zur Verfügung steht und Mountainbiker diesen Abschnitt in beiden Richtungen befahren können. Dabei wollen die Gemeinden den Umstand zu Nutze machen, dass im betroffenen Bereich bereits bestehende Trassen existieren, welche sich für eine weitere Linienführung anbieten, so dass auf die Schaffung von neuen Strukturen weitgehend verzichtet werden kann. Unter anderem verläuft in diesem Abschnitt auch ein Trassee eines historischen Verkehrsweges, welcher im Rahmen des vorliegenden Projektes genutzt werden soll. Die Gemeinden behalten sich die Option offen, zu einem späteren Zeitpunkt z.B. über Informationstafeln auf diesen historischen Zeitzeugen hinzuzweien.

Von der Gemeinde Silvaplana ist die Parzelle 1982 betroffen.

Gemeindeversammlung vom 26. November 2020

Erstmals musste die Gemeinde Silvaplana eine Gemeindeversammlung absagen; dies aufgrund der besonderen COVID-19-Situation. Die Urnenversammlung findet am Sonntag, 20. Dezember 2020 statt.

Snowkiteschule  

Auf Anfrage hat der Gemeindevorstand Sports Paradies GmbH, Silvaplana, den Betrieb einer Snowkiteschule für den Winter 2021/2022 bewilligt. Unter Vorbehalt der kantonalen Bewilligung wird auch die Strassenreklame bewilligt.

Alpetta

In der Alpetta werden, für die ordentliche Betriebsführung, umfangreiche dringend notwendige Sanierungsmassnahmen ausgeführt.

Mitarbeiter der Gemeinde

Als Stellvertretende Lehrperson für die 1./2. Klasse wird Gregor Thürlemann temporär bis Ende Schuljahr 2020/2021 gewählt.

Als Ergänzung der Schalterbüros und in Hinblick auf die Nachfolgereglung der Stelleninhaber hat der Gemeindevorstand ab 1. Februar 2021 Daniela Jovic gewählt.

Am 1. März 2021 tritt Christian Berger seine Stelle als Werkmeister der Gemeinde Silvaplana an.

Die Schulleiterin Simone Pedrun Gutgsell hat sich entschieden, eine neue Herausforderung anzunehmen und verlässt die Gemeinde Silvaplana per Ende Juli 2021.

Am 1. August 2021 beginnt Mickael Gealdo Martins aus Celerina seine Ausbildung als Kaufmann E-Profil in der Gemeindeverwaltung Silvaplana.

Ebenfalls am 1. August 2021 beginnt Ramona Clalüna aus Sils als Primarlehrperson an der Gemeindeschule Silvaplana-Champfèr.

Kooperation mit der Gemeindepolizei St. Moritz  

Gemeindevorstand und Geschäftsleitung Silvaplana prüfen eine mögliche Zusammenarbeit mit der Gemeindepolizei und der Abteilung Technische Dienste der Gemeinde St. Moritz.

Bankomat

Mit dem Weggang der Graubündner Kantonalbank aus Silvaplana, wird per 14. Dezember 2020 auch de Bankomat entfernt, was der Gemeindevorstand leider nicht verhindern konnte. In der Zwischenzeit konnte der Gemeindevortand jedoch eine Zusammenarbeit mit Euronet Services Schweiz GmbH eingehen. Ab Mitte Dezember steht Einheimischen und Gästen somit ein ATM-Bankomat zur Verfügung. Der neue Standort ist beim Eingang Volg/Parkhaus Munterots.

Veranstaltungen

Von Freitag, 2. bis Sonntag, 4. Juli 2021 findet die Europameisterschaft der Nacar 15 (Katamaranklasse mit Foil) auf dem Silvaplanersee statt.

Eine weitere Segelregatte findet von Mittwoch, 1. bis Samstag, 4. September 2021 mit der SM der Finn-Klasse auf dem See statt.

 

Frohe Weihnacht

Die Gemeinde Silvaplana verzichtet auch in diesem Jahr auf den Versand von Weihnachtskarten und spendet dafür einen Beitrag an eine wohltätige Institution. Wir danken allen für die gute Zusammenarbeit im Jahre 2020 und wünschen frohe Feiertage. Bleiben Sie gesund!

 

Silvaplana, im Dezember 2020 Der Gemeindevorstand und die Geschäftsleitung Silvaplana


Gemeinden