Celerina/Schlarigna

Infos

Gemeindebericht - Celerina/Schlarigna

Zeitraum: Juni uns Juli 2022

An seinen Sitzungen in den Monaten Juni und Juli 2022 behandelte der Gemeindevorstand folgende Traktanden:

Bauwesen

Der Gemeindevorstand hat folgende Baugesuche genehmigt:

Umbau der bestehenden Mobilfunkanlagen bei der Talstation der Sesselbahn Marguns – Corviglia sowie beim Bahnhof Pontresina Sanierung der Chesa Angela auf der Parzelle Nr. 212 und Erstellung einer neuen Garage

Baurecht

Auf der Parzelle Nr. 617, entlang der Vietta Saluver, besteht noch die Möglichkeit ein Mehrfamilienhaus im Baurecht zu erstellen. Nachdem alle Interessenten und Interessentinnen, welche sich in letzten 10 Jahre bei der Gemeinde gemeldet hatten, orientiert wurden, haben fünf Parteien ein konkretes Gesuch für die Erteilung eines Baurechtes gestellt. Der Gemeindevorstand hat dieses Gesuch im positiven Sinn zuhanden der Gemeindeversammlung verabschiedet.

Bushaltestelle Cresta Kulm

Für den Umbau der Bushaltestelle Cresta Kulm gemäss Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) wurden verschiedene Varianten geprüft. Es soll nun eine Fahrbahnhaltstelle mit einer kleinen Mittelinsel realisiert werden. Damit können die Bedürfnisse des Engadinbus sowie auch die Sicherheit der Fahrgäste gewährleistet werden. Die Kosten für diese Umbauarbeiten belaufen sich gemäss Schätzung des Ingenieurbüros auf CHF 180'000.—. Dies wird in Form eines Kreditantrages der Gemeindeversammlung zum Beschluss unterbreitet.

Pradatsch Sur; Sanierung gemäss Quartierplan

Der Quartiererschliessungsplan Pradatsch Sur wurde beschlossen und ist in Rechtskraft. Die Ingenieurarbeiten für die Umsetzung wurden öffentlich ausgeschrieben. Die Arbeitsvergabe wurde an dasjenige Büro mit dem wirtschaftlich günstigsten Angebot vorgenommen. Es folgt nun die detaillierte Planung der notwendigen Arbeiten, die Ausschreibung nach Arbeitsgattungen sowie die Ausführung in Etappen.

Reservoir Blais

Im Trinkwasserreservoir Blais ist seit einigen Jahren eine Turbine für die Stromerzeugung verbaut. Diese ist nun dringend sanierungsbedürftig, musste ausgebaut und an eine spezialisierte Firma eingesandt werden. Die Budgetfreigabe für die notwendige Revision wurde gutgeheissen.

Schiessstand Tschainas

Im Jahr 2024 wird im Engadin das kantonale Schützenfest durchgeführt. Die Schützengesellschaft Celerina ist mit dem Schiessstand Tschainas dabei. Vor einigen Jahren wurden die elektronischen Trefferanzeigen von 4 Scheiben erneuert. Ebenfalls wurden die Kugelfänge saniert. Gemäss Gesuch des Schützenvereins werden nun zusätzlich die beiden noch alten Scheibenstände aufgerüstet. Dafür hat der Gemeindevorstand einen Vorstandskredit in der Höhe von CHF 40'000.— genehmigt.

Forstamt – Fahrzeuge

Das Forstamt Celerina-Bever hat seit einigen Jahren einen Pneulader im Einsatz, mit welchem viele Arbeiten effizient ausgeführt werden können. Dieser ist nun am Ende der Lebensdauer angelangt und soll durch eine Occasions-Pneulader ersetzt werden. Der Gemeindevorstand hat für diese Ersatzbeschaffung einen Vorstandskredit von CHF 42'042.— genehmigt.

Touristische Angebote

Nachdem im vergangenen Winter das neue Angebot «Nachschlitteln» am Provuler-Hang erfolgreich durchgeführt wurde und auf grosses Interesse stiess, soll dieses auch im Winter 2022/2023 wieder stattfinden. Die Dienstleistung wird dabei von Engadin St.Moritz Mountains AG erbracht und die Kosten werden von der Gemeinde Celerina getragen. Somit werden im Februar 2023 hoffentlich viele Personen das Schlittelvergnügen geniessen.

Das Eislaufangebot auf dem Lej da Staz erfreut sich grosser Beliebtheit. Das Gleiten auf den Kufen in der schönen Natur wird von Gästen wie Einheimischen geschätzt. Die Eisaufbereitung erfolgt sobald die Bedingungen dies zulassen bis ca. Mitte Januar. Dies wird auch im kommenden Winter wieder ermöglicht.

Schule – Betreuungsangebot

Das Betreuungsangebot, insbesondere der Mittagstisch und die Nachmittagsbetreuung, des Kindergartens und der Primarschule Celerina/Schlarigna wird ausgeweitet und den Bedüfnissen angepasst. Damit soll die Attraktivität der Gemeindeschule und des Dorfes Celerina für Familien erhöht werden.


Gemeinden