La Punt Chamues-ch

Infos

Gemeindebericht - La Punt Chamues-ch

Zeitraum: April 2021

AUS DEN VERHANDLUNGEN DES GEMEINDEVORSTANDES LA PUNT CHAMUES-CH

1) Solarstrom-Projekt
Die Amstein + Walthert AG, Zürich hat im Rahmen des Projekts «Solarstrom-Potenzialstudie für die kommunalen Gebäude in La Punt Chamues-ch» in einem Bericht das Solarstrompotenzial und die Wirtschaftlichkeit für PV-Anlagen erfasst. Im Bericht wurden eine Vorgehensempfehlung und Priorisierung der einzelnen Anlagen mitabgegeben, um die Grundlage für weitere Entscheide seitens der Gemeinde zu schaffen. Anlässlich der Energiekommissionssitzung ist nun der Realisierungswunsch einer PV-Anlage inkl. ZEV noch für dieses Jahr aufgekommen. Die Gemeinde möchte die Machbarkeit und Wirtschaftlichkeit für ein solches Projekt prüfen.
Für die Garageneinfahrt der STWEG Capricorn muss eine Lösung gefunden werden. Die Potenzialstudie und Machbarkeitsanalyse für eine PV-Anlage für die Garageneinfahrt werden daher als Einzeloption offeriert.
Die Gemeinde möchte gerne bis im Herbst 2021 ein Leuchtturmprojekt umsetzen – daher wird vorgeschlagen, ein Energiedach auf dem Gemeindehaus zu prüfen.
Der Vorstand beschliesst, die beiden Projekte der Firma Amstein + Walthert, Zürich, zu übertragen. Dies zum Totalbetrag von CHF 13'186.--.
Dabei wird folgendes festgehalten:
- Beim Gemeindehaus ist eine totale Dachsanierung zu beurteilen.
- Im Zusammenhang mit der 2. Etappe der Überbauung Truochs/La Resgia sind PV- Anlagen zu überprüfen.

2) Arbeitsvergaben Berggasthaus Albula Hospiz
Im Zusammenhang mit der Erneuerung/Sanierung des Berggasthauses Albula Hospiz werden diverse Arbeitsvergaben wie folgt vorgenommen: 
· Trafostation / Lieferung Transformatoren = ERAG Netzau AG, 7402 Bonaduz, CHF 72'415.10
· Trafostation / Elektrische Arbeiten =  ERAG Netzbau AG, 7402 Bonaduz. CHF 56'000.20

3) Arbeitsvergabe Forstwerkhof
Im Zusammenhang mit dem Neubau Forstwerkhof wird folgende Arbeitsvergabe vorgenommen:
· Heizungsanlage = Vitali Haustechnik AG, 7524 Zuoz, CHF 102'521.10

4) Gemeindearchiv
Der Bericht über die letzte Inspektion des Gemeindearchivs liegt schon einige Zeit zurück und lautet wie folgt:
- Der Archivar Urs Niederegger führt das Archiv seit vielen Jahren mit grosser Kompetenz. Die Arbeiten werden regelmässig erledigt.
- Die Protokollbücher sind sauber gebunden.
- Die Bücher sind gemäss Verzeichnis alle vorhanden.
- Die Verträge sind stehend in Zeitschriftenboxen, in Couverts eingeteilt, mit Registerblatt eingeordnet.
- Im Reservearchiv sind die Baugesuche, nummeriert nach Eingang des Baugesuches, in einem Gestell eingeordnet. In einem Planschrank hängen die grossen Pläne. - Ebenfalls besteht eine zentrale Ablage in Hängeregistratur gemäss Protokollsystem.
- Das Gemeindearchiv La Punt Chamues-ch befindet sich in sehr gutem Zustand.       
Im Anschluss an die Kenntnisnahme des letzten Inspektionsberichts erfolgt eine Besichtigung des Archivs mit entsprechenden Erklärungen durch den Gemeindearchivar.

5) Diverse Beiträge
Folgende Vereine und Institutionen werden finanziell unterstützt:
- Fondation für happy dogs and people
- Fussballcamp FC Celerina
- Juniorenabteilung FC Celerina
- Verein Zentrum Elisabeth
- Maturazeitung Abschlussklasse Academia Engiadina
- Aids-Hilfe Graubünden
- Chapella Open Air

 22. April 2021, der Aktuar/un


Gemeinden