La Punt Chamues-ch

Infos

Gemeindebericht - La Punt Chamues-ch

Zeitraum: Dezember 2021

AUS DEN VERHANDLUNGEN DES GEMEINDEVORSTANDES LA PUNT CHAMUES-CH

1) Arbeitsvergaben Truochs/La Resgia, 2. Etappe
Im Zusammenhang mit der Überbauung Truochs/La Resgia, 2. Etappe, werden folgende Arbeitsvergaben vorgenommen:
· Spengler-/Bedachungsarbeiten = Bissig Bedachungen AG, 7500 St. Moritz = CHF 257’416.95
· Flachdacharbeiten = Kämpfer + Co. AG, 3360 Herzogenbuchsee = CHF 271'020.25
· Verputzte Aussenwärmedämmung = Protopapa Gipser AG, 7513 Silvaplana = CHF 388'651.05
· Montagebau in Holz, Zwischentrakt = Foffa Conrad AG, 7530 Zernez = CHF 174'184.65
· Montagebau in Holz, Steildächer = Salzgeber Holzbau, 7525 S-chanf = CHF 262'267.45

2)Revitalisierungen Inn und Chamuerabach, Teilprojekt TP4, Massnahmen Landwirtschaft
Im Zusammenhang mit den Revitalisierungen Inn und Chamuerabach besteht ein Teilprojekt 4 für die Massnahmen der Landwirtschaft.
Damit das Projekt gestartet werden kann, beschliesst der Vorstand, das Meliorationsverfahren einzuleiten. Die entsprechenden Organe werden vom Gemeindevorstand wie folgt bestätigt:

Meliorationskommission:
Präsident: Gian-Peter Niggli
Gemeine La Punt: Ralf Fluor
Gemeinde La Punt: Urs Niederegger
Vertreter Landwirtschaft.: Eugen Greder
Vertreter Landwirtschaft.: Jachen Andri Nuotclà

Schätzungskommission:
Obmann: Gian Campell
Mitglied: Armon Bezzola
Mitglied: Thomas Compagnoni

Die folgenden Reglemente werden genehmigt und der nächsten Gemeindeversammlung zur Annahme unterbreitet. 
- Durchführung der Gesamtmelioration
- Durchführung der Landumlegung

3) Regelung des Grundstückerwerbs durch Personen im Ausland
Gemäss Art. 10 des kantonalen Einführungsgesetzes zum BewG legt die Regierung jährlich in Berücksichtigung der Gemeindebeschlüsse fest, in welcher Weise das kantonale Bewilligungskontingent zugeteilt wird.
Die Gemeinden werden ersucht, ihre ab 1. Januar 2022 gültige Regelung des Grundstückerwerbs durch Personen im Ausland dem Grundbuchinspektorat mitzuteilen. Gestützt auf das EGzBewG hat die Gemeindeversammlung vom 23. Juni 2017 nachstehende Regelung beschlossen:
- Die Quote für den Verkauf aus Gesamtüberbauungen beträgt 100%. 
- Der Verkauf/Erwerb von Einzelobjekten unter Ausländerinnen und Ausländern ist weiterhin zugelassen.
- Der Verkauf von Einzelobjekten von Schweizern an Ausländer ist weiterhin gestattet.
Der Vorstand beschliesst, an dieser Regelung weiterhin festzuhalten.

4) Vernehmlassung Gesetz über den Natur- und Heimatschutz
Das Erziehungs-, Kultur- und Umweltschutzdepartement Graubünden unterbreitet den Entwurf für eine Teilrevision des Kantonalen Natur- und Heimatschutzgesetzes zur Vernehmlassung. Die Teilrevision wird nötig, um den Auftrag Bigliel betreffend „Inventar der Denkmalpflege: Information der Grundeigentümer“, der anlässlich der Junisession 2019 vom Grossen Rat angenommen und der Regierung überwiesen wurde, umzusetzen. Die Regierung wurde damit beauftragt, eine Einsprachemöglichkeit für die vom kantonalen Bauinventar der schutzwürdigen Bauten und Anlagen betroffenen Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer zu schaffen.
Die Umfrage wird vom Gemeindevorstand im positiven Sinne beantwortet.

5) Diverse Beiträge
Folgende Vereine und Anlässe werden finanziell unterstützt:
-Samariterverein La Plaiv
-Internationaler Schlittschuh-Club St. Moritz
-Horse Snow Cross-Week Engadin
-British Classic Car Meeting St. Moritz

 10. Dezember 2021, der Aktuar/un


Gemeinden