La Punt Chamues-ch

Infos

Gemeindebericht - La Punt Chamues-ch

Zeitraum: Juli 2022

AUS DEN VERHANDLUNGEN DES GEMEINDEVORSTANDES LA PUNT CHAMUES-CH

1) Jahresrechnung 2021

Die Jahresrechnung 2021 mittels des neuen Rechnungslegungsmodells HRM2 schliesst erneut gut ab. Das Ergebnis ist weiterhin positiv, der Cashflow beträgt CHF 2'132'038. Auch sind erfreuliche Mehreinnahmen in der Höhe von rund 1.4 Millionen CHF bei allen Steuerarten zu verzeichnen, was zu einem Ertragsüberschuss von CHF 2'698'769 führt. Gemäss Rechnungsmodell können Abschreibungen über CHF 658'229 vorgenommen werden. Das Nettovermögen pro Einwohner beträgt neu CHF 67'780, das Eigenkapital ist auf 53.5 Millionen CHF gestiegen. Gemäss Investitionsrechnung konnten netto CHF 970'228 ohne Neuverschuldung ausgegeben werden. Die optimalen Finanzkennzahlen präsentieren sich wie folgt:
- Selbstfinanzierungsgrad = 100 % (60-100% = volkswirtsch. vertretbar)
- Selbstfinanzierungsanteil = 29 % (über 20% = gut)
- Zinsbelastungsanteil = 0 % (0-2% = kleine Verschuldung)
- Kapitaldienstanteil = 0 % (0-5% = kleine Verschuldung)

Die Erfolgsrechnung und die Bilanz werden genehmigt und zu Handen der nächsten Gemeindeversammlung verabschiedet.

2) Arbeitsvergaben Truochs/La Resgia, 2. Etappe

Im Zusammenhang mit der Überbauung Truochs/La Resgia, 2. Etappe, werden folgende Arbeitsvergaben vorgenommen:
- Innen- und Aussentüren aus Holz = Bruno Clalüna AG, 7606 Bondo = CHF 306'389.25
- Allgemeine Schreinerarbeiten = Falegnamaria Salzgeber, 7522 La Punt = CHF 146'013.20

3) IT Gemeindesaal und Sitzungszimmer

Die Firma EP:bernhard, Chur, unterbreitet wunschgemäss eine Offerte für die IT-Ausrüstung im Gemeindesaal und im Sitzungszimmer. Es werden beispielsweise die bestehenden Lautsprecher getauscht und erweitert, sowie eine BYOD Lösung installiert. So kann garantiert werden, dass jeder die Anlage benutzen kann und die Gemeinde sowohl für den klassischen Alltag als auch für grössere Veranstaltungen oder Besprechungen gerüstet ist. Ebenfalls wird eine Videokonferenzlösung für den mobilen Gebrauch und eine für den fixen Einsatz offeriert.
Der Vorstand beschliesst, den notwendigen Kredit inklusive elektrische Installationen und mobile Videokonferenzlösung im Gesamtbetrag von CHF 49'000.— freizugeben. Die Arbeiten werden gleichzeitig an EP:bernhard, Chur, übertragen.

4) Energiebeitrag Chesa Tus-chin

Nachdem das kommunale Energiegesetz am 16. August 2021 von der Gemeindeversammlung angenommen wurde, stellt die STWEG Chesa Tus-chin die Anfrage für einen Förderbeitrag aus dem Energiefond. Bei der Chesa Tus-chin in Sur Ovas wurde eine Pelletsheizung mit einer Nennleistung von 25 kWth installiert. Das Projekt-Gesuch wurde vom Amt für Energie und Verkehr Graubünden genehmigt. Das Amt hat dabei einen Förderbeitrag von CHF 15'040.— geleistet.
Gestützt auf das kommunale Energiegesetz beschliesst der Vorstand, den Gemeindebeitrag ohne Green Deal von CHF 7'520.— zu leisten.

25. Juli 2022 Der Aktuar/un

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Gemeinden