Pontresina

Infos

Gemeindebericht - Pontresina

Zeitraum: 31. Mai 2021

Bericht der Gemeindevorstandssitzung vom 25. Mai 2021

Regionaler Richtplan Campingplätze: Situation bestehende Campingplätze in der Region Maloja
Die Präsidentenkonferenz der Region Maloja beauftragte im Juli 2020 die Regionalplanungskommission mit der Ausarbeitung eines regionalen Richtplans «Campingplätze». Damit sollen die planerischen Weichen gestellt werden, damit sich das Campingangebot in der Region zukunftsfähig weiterentwickeln kann.
Die Regionalplanungskommission befragte die Gemeinden zu ihren Absichten und Plänen betreffend Weiterentwicklung der Campingplatzinfrastrukturen und weiteren damit zusammenhängenden Themen. Der Gemeindevorstand beantwortete den Fragenbogen gestützt auf die Vorarbeiten einer Fachgruppe. Er begrüsst die Erkenntnis, dass in der Campingplatz-Thematik gesamtregionaler Handlungsbedarf erkannt worden ist. Mit dem Camping Morteratsch hat Pontresina einen grossen Campingplatz, der aber nicht mehr vergrössert werden kann. Platz für einen neuen Campingplatz gibt es auf Pontresiner Gemeindegebiet nicht. Bei der Diavolezza Talstation wird für den kommenden Sommer ein provisorischer Stellplatz für Wohnmobile/Wohnwagen eingerichtet. Platz für einen neuen Campingplatz in der Region gäbe es aus Sicht des Pontresiner Gemeindevorstands am ehesten in der Region La Plaiv.

Regionale Top-Events, Finanzierung durch ESTM AG, Leistungsvereinbarung Anhang C
An der Gemeindepräsidentenkonferenz vom 22. April 2021 hat die Engadin St. Moritz Tourismus AG (ESTM) die Verlängerung des Anhangs C «Events» zum Leistungsauftrages vorgestellt, der den bestehenden Anhang per 01.01.2022 ablösen soll. Dieser war in Pontresina am 7. Dezember 2018 durch die Gemeindeversammlung genehmigt worden und galt für die Jahre 2019 bis 2021.
Veranstaltern, Aktionärsgemeinden, Medienpartnern, Leistungsträgern und der ESTM soll eine vereinfachte Abwicklung der Finanzierung der vom ESTM-Verwaltungsrat bestimmten regionalen maximal 10 Top-Events plus einen allfälligen Joker-Event ermöglicht und die Aktionärs-Gemeinden zu einer solidarischen Beteiligung an allen als Top-Events bestimmten Events verpflichtet werden.
Der vorgelegte Vereinbarungsentwurf ist materiell deckungsgleich mit der alten Vereinbarung. Der Gemeindevorstand hat ihn darum ohne Änderungen zuhanden der Verabschiedung an einer nächsten Gemeindeversammlung gutgeheissen.
Der jährliche Gesamtbeitrag beträgt CHF 500‘000.-; die Aktionärs-Gemeinden beteiligen sich gemäss Verteilschlüssel der Region Maloja. Auf die Gemeinde Pontresina entfallen 10,92% des Beitrags bzw. CHF 54‘600.-, die jeweils im Budget vorzusehen sind.

Einstellung eines Feststellungsverfahrens betr. gesetzeskonforme Erstwohnungsnutzung
Nachdem in Pontresina diverse Umgehungen der Erstwohnungsgesetzgebung zu vermuten sind, hat der Gemeindevorstand eine erste Serie von Feststellungsverfahren gestartet, mit denen die Sachverhalte detailliert geprüft werden und die ggf. die Basis sind für Sanktionierungen und Strafverfahren.
Ein erstes Feststellungsverfahren wurde vom Gemeindevorstand nun mit einem Einstellungsentscheid abgeschlossen, nachdem die rechtskonforme Nutzung der im Sommer 2019 erworbenen Erstwohnung bewiesen (Vermietung) bzw. ein sechsmonatiger Leerstand begründet worden und die Zuzugsabsicht des Eigentümers belegt ist (Anmeldung auf der Gemeinde).
Weitere Verfahren sind nach der Stellungnahme der betroffenen Wohnungseigentümer zZ. in der juristischen Beurteilung und werden anschliessend vom Gemeindevorstand behandelt.


Unterstützungsgesuch FC Celerina Fussballcamp 2021
Das seit 10 Jahren durchgeführte Fussballcamp des FC Celerina muss nach dem Wegzug der bisherigen Organisatoren auf neue Strukturen gestellt werden. Der Gemeindevorstand stimmt einer Beitragsleistung grundsätzlich zu, weil er einerseits derartige Jugendaktivitäten generell befürwortet und weil anderseits jeweils über ein Dutzend Kinder und Jugendliche aus Pontresina die Camps besuchten. Vor einer konkreten Beitragsfestsetzung verlangt er aber Kenntnis vom Eventbudget und von den weiteren Sponsoren.

Sommer Concours Hippique St. Moritz 2021 «Preis der Oberengadiner Gemeinden»
Bereits 2019 war das OK des Sommer-Concours-Hippique darauf hingewiesen worden, dass Pontresina eine weitere Beteiligung am «Preis der Oberengadiner Gemeinden» überprüft, weil der Reitsport nicht zu den aktiv zu bearbeitenden Geschäftsfeldern von Pontresina gehört.
Nachdem der traditionelle «Preis der Oberengadiner Gemeinden» ein gemeinsames Engagement aller elf Gemeinden sein soll, hat sich der Gemeindevorstand für eine weitere Unterstützung mit CHF 1'000.- ausgesprochen. Dies allerdings unter der Bedingung, dass alle Oberengadiner Gemeinden mitziehen.

Unterstützungsgesuch Mitgliederversammlung der Wanderwege Graubünden 2021
Am kommenden 26. September findet der «Bündner Wandertag» mit sechs Angeboten in Pontresina statt. Tags zuvor ist die Mitgliederversammlung des Vereins «Wanderwege Graubünden» im Pontresiner Rondo.
Auf ein entsprechendes Gesuch hin sponsert der Gemeindevorstand die mit CHF 1'200.- offerierte Raummiete.

Erteilung Kutschen-Bewilligungen B für die Sommersaison 2021
Wie in den Vorjahressommern vergibt der Gemeindevorstand an 5 Pontresiner Unternehmen insgesamt 18 Bewilligungen für kommerzielle Kutschentransporte in die Val Roseg. Ab dem Bewilligungsbeginn am 1. Juni 2021 gelten auch die neuen Tarife, die vom Gemeindevorstand am 27. April genehmigt worden waren.
Seit dem 1. Dezember 2019 und noch bis zum 30. November 2023 gültig sind die Bewilligungen für 5 Omnibus-Kutschen.

Entlassung aus der Erstwohnungspflicht
Nach Vorliegen der Belege dafür, dass die Wohnung S51148 in der Chesa Pros dal Sudò seit 1994 ununterbrochen gesetzeskonform als Erstwohnung genutzt worden ist, genehmigt der Gemeindevorstand die Entlassung aus der Erstwohnungspflicht. Die Wohnung ist damit in der Nutzungsart frei.
Diese Möglichkeit besteht für Wohnungen, die vor 2012 mit einer kommunalen Erstwohnungspflicht belegt worden waren und die nachweislich während mindestens 20 Jahren korrekt genutzt worden sind. Pontresina verzichtet auf eine Abschöpfung des Mehrwertes, verlangt aber die Neuschatzung durch das Amt für Immobilienbewertung innerhalb eines Jahres.

Baubewilligungen
Der Gemeindevorstand erteilt folgende Baubewilligungen zT. mit Auflagen:
Heizungssanierung und Erdsondenerstellung Chesa Chapütschin, Via dals Ers 54, Parz. 2288
Wärmetechnische Sanierung Flachdach Chesa Zarda, Via Maistra 146, Parz. 1800
Neubau Zugang Klettersteig La Resgia, Parz. 1500&1502

Urs Dubs (ud), Gemeindeschreiber


Gemeinden