Pontresina

Infos

Gemeindebericht - Pontresina

Zeitraum: 28.09.2021

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 14. September 2021
Das Protokoll wurde zuhanden der Gemeindeversammlung vom 1. Dezember 2021 verabschiedet. Das Protokoll ist ab sofort auf der Gemeinde Webseite aufgeschaltet und in der Gemeindekanzlei aufgelegt.

Fortsetzung Vergünstigungen von Bergbahnabonnementen für Zweitwohnungseigentümer
Während den vergangenen drei Jahren wurden den Zweitwohnungseigentümern die 1-, 2- und 3-Jahres-Bergbahnabonnemente durch die Gemeinden mit 10% vom Verkaufspreis vergünstigt. Im Gegenzug dazu hat sich der Engadin St. Moritz Mountain Pool verpflichtet, drei Jahre lang einen namhaften Betrag an den Gemeindeverband öffentlicher Verkehr zu bezahlen. Im Lauf dieses Sommers wurden die Zahlungen dieser Beiträge des Engadin St. Moritz Mountain Pool wieder um drei Jahre verlängert. Die Regionalgemeinden haben darum über ein Gesuch um Fortsetzung des Vergünstigungsangebots für die Zeit bis zum 31. Dezember 2024 zu befinden. Der Gemeindevorstand Pontresina hat einstimmig entschieden, diese Vergünstigungen weitere drei Jahre anzubieten.

Sicherheitsholzung Via dals Ers
Im Frühjahr 2021 wurden aus Sicherheitsgründen einige Bäume an der Via dals Ers gefällt. Im August fand ein Augenschein der Vorstandsmitglieder mit dem Förster statt, um die Lage neu zu beurteilen. Das weitere Vorgehen sollte an einer der nächsten Gemeindevorstandssitzungen entschieden werden. Der Gemeindevorstand hat nun entschieden, keine weiteren Bäume auf dem Boden der politischen Gemeinde an der Via dals Ers mehr fällen zu lassen. Ein Baum, der sich in Privatbesitz befindet, kann noch bis Ende Jahr auf eigene Kosten gefällt werden.

Eislauf «Lago Bianco Valposchiavo 2234 – Ice Paradise»
2018 setzten die Gemeinden Poschiavo und Pontresina (Pontresina Tourismus), die Rhätische Bahn und der Verein Bernina Glaciers ein Pilotprojekt auf, welches zum Einsatz kommen soll, wenn auf dem Lago Bianco am Berninapass Schwarzeis eintritt. Durch das in Zusammenarbeit mit dem Spezialisten Louis Schönbächler erarbeitete Betriebskonzept «Lago Bianco Valposchiavo 2234 – Ice Paradise» (in den Sitzungsunterlagen) sollte ein sicherer und kontrollierbarer Zugang zum Schwarzeis auf dem Lago Bianco garantiert werden. Andernfalls müssten die Gemeinden vor Ort und in den Medien darauf hinweisen, dass das Eisfeld weder kontrolliert noch freigegeben wird und dass das Schlittschuhlaufen vollständig auf eigene Gefahr erfolgt oder mittels einer Verfügung ein Zutrittsverbot erlassen. Eine Sperrung des Sees würde jedoch kostenintensive Massnahmen mit sich bringen und wäre touristisch kaum beliebt. Der Gemeindevorstand stimmt der Fortsetzung des Pilotprojekts unter Vorbehalt der Budgetgenehmigung durch die Gemeindeversammlung zu.

Neue Leistungsvereinbarung, Trägerschaft Gesundheitszentrum Oberengadin, Stiftung «Gesundheitsverordnung Oberengadin» SGO
Per 31. Dezember 2021 läuft die bestehende Leistungsvereinbarung zwischen den Gemeinden des Oberengadins und der Stiftung Gesundheitsversorgung Oberengadin (SGO) aus und soll mit einer neuen ebenfalls vierjährigen Vereinbarung von 2022 bis 2025 weitergeführt werden. Gleichzeitig soll die per 31. Dezember 2021 auslaufende separate Leistungsvereinbarung Spitex 2020/21 mit einer Defizitgarantie in gleichem Umfang weitergeführt und in die neue Leistungsvereinbarung mit der SGO integriert werden.
Die erneuerte vierjährige Leistungsvereinbarung unterstützt neben der Finanzierung der bisherigen Bereiche (Notfallbereitschaft 24 Stunden, IPS, Geburtshilfe und Säuglinge, Kinder-und Jugendmedizin) zusätzlich die defizitären Bereiche Wundambulatorium und Onkologie. Zudem beinhaltet die neue Leistungsvereinbarung eine Erhöhung der fixen Beitragspauschale von jährlich CHF 1'534'000.- auf CHF 2'750'000.- für den Spitalbetrieb und Beibehaltung des bisherigen Beitrages von CHF 100'000.- für die Koordinationsstelle Alter und Pflege. Die bestehende Defizitgarantie gegenüber der Spitex Oberengadin von bisher jährlich maximal CHF  100’000.- wird in gleichem Umfang in die neue Leistungsvereinbarung integriert.
Die Verteilung der Beiträge auf die elf Gemeinden als Auftraggeberinnen richtet sich nach dem jeweils aktuellen Regionenverteilschlüssel Maloja, ohne die Gemeinde Bregaglia. Der Pontresiner Beitrag von 11.71% beläuft sich demnach auf jährlich CHF 345'445.-.
Der Gemeindevorstand stimmt der neuen Leistungsvereinbarung unter Vorbehalt der Budgetgenehmigung durch die Gemeindeversammlung zu und verabschiedet sie zuhanden der Gemeindeversammlung vom 1. Dezember 2021.

Auftragsvergabe Baugrunduntersuchungen Einstellhalle/Tiefgarage Cuntschett, Parz. 2002
Mit Blick auf den eventuellen Bau einer Tiefgarage/Einstellhalle unter dem Sportplatz Cuntschett soll der Baugrund untersucht werden, namentlich im Hinblick auf Grundwasservorkommen/-ströme durch die Lage in unmittelbarere Nähe zur Ova da Roseg.
Im März 2021 hatte der Gemeindevorstand den Auftrag zur Erarbeitung einer Machbarkeitsstudie an die Caprez Ingenieure AG Silvaplana vergeben. Der Gemeindevorstand vergibt die Aufträge für die Baugrunduntersuchungen in Cuntschett zum Gesamtpreis von CHF 62'770.- wie folgt:
- Geologie: Büro Dr. Bernasconi AG, Sargans CHF 25'000.00
- Bohrarbeiten: CrestaGeo, Chur CHF 26'017.00
- Baggerarbeiten: Costa AG, Pontresina CHF 4'744.85
- Ingenieurleistungen: Caprez Ingenieure AG CHF 5'000.00
- Vermessung: AFRY Schweiz AG, St. Moritz CHF 2'000.00
Die Arbeiten werden im Oktober 2021 ausgeführt.

Genehmigung Baugesuche:
Folgende Baugesuche wurden genehmigt:
- Ufersicherung und Optimierung Mountainbikeroute Ova da Bernina, Parz. 1544, 1547
- Heizungsersatz Chesa Glüschainta, Il Truoch 18, Parz. 1687
- Neue Markise Chesa Lej, Via da la Botta 69, Parz. 2518


Doris Schär (DS), Sachbearbeiterin Gemeindekanzlei


Gemeinden