Pontresina

Infos

Gemeindebericht - Pontresina

Zeitraum: 28. Juni 2022

Bericht der Gemeindevorstandssitzung vom 28. Juni 2022

Temporeduktion Via da Bernina: Auftragsvergabe Sicherheitsgutachten
Die Berninastrasse zwischen dem Hotel Palü und der «Rominger»-Kreuzung bzw. dem Kreisel Gitögla soll dauerhaft mit Tempo 60 statt Tempo 80 belegt werden. Verschiedene, seit 2014 lancierte Vorstösse beim Kanton scheiterten bisher bzw. hätten die (Kosten-)Übernahme durch die Gemeinde zur Folge gehabt.
In einer Aussprache mit Vertretern der kantonalen Amtsstellen im April zeigt sich, dass die Forderung über zwei Wege erreicht werden könnte: 1. über ein Sicherheitsgutachten oder 2. über ein Lärmsanierungsprojekt. Weil über die Variante 1 das Ziel uU. noch innerhalb dieses Jahres zu erreichen ist, geben Verkehrskommission und Gemeindevorstand dem Sicherheitsgutachten den Vorrang.
Der Gemeindevorstand vergibt den Auftrag für die Erarbeitung des Gutachtens für CHF 6'811.- inkl. MWSt. an die Metron AG Brugg.

Beitragsgesuch St. Moritz Gourmet Festival 2023
Am St. Moritz Gourmet Festival 2023 wirken wie in den Vorjahren die beiden Pontresiner Hotels Kronenhof und Saratz mit. Der Gemeindevorstand bewilligt wiederum einen Unterstützungsbeitrag von CHF 7'000.-. Als Bestandteil des Budgets 2023 unterliegt der Beitrag noch der Zustimmung der Gemeindeversammlung.

Vorläufige Absage an das Angebot «Vaidrina plus»
Gammeter Media St. Moritz bietet den Gemeinden der Region den neuen Online-Kommuni-kationskanal «Vaidrina plus» an. Er ist eine Weiterentwicklung des – auch von der Gemeinde Pontresina genutzten – Kanals «Info», der ua. Amtliche Anzeigen auf engadin.online anbietet und stellt als funktionale Erweiterung zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten, Schnittstellen und eine mobile App zur Verfügung.
Der Gemeindevorstand lehnt das Angebot vorläufig ab. Die Gemeinde ist im Rahmen des regionalen Projekts «digital customer journey» sowie des kommunalen Projekts «Smart Village» an der Erarbeitung eines umfassenden digitalen Kommunikationskonzepts, auf dessen Basis dann die technischen Lösungen und die Plattformen ausgewählt werden sollen.

Weiterhin kostenloser Hallenbad-Eintritt für Schutzsuchende aus der Ukraine
Im April beschlossen die Gemeindevorstände von St. Moritz und Pontresina, ukrainischen Schutzsuchenden aus der ganzen Region zunächst bis Ende Juni den kostenlosen Eintritt in ihre Hallenbäder «Ovavera» und «Bellavita» zu ermöglichen. Die Kosten werden von den beiden Standortgemeinden getragen.
Nun haben sich die beiden Gemeinden darauf verständigt, das Angebot bis vorderhand Ende Oktober zu verlängern. Umfragen zeigen, dass das Angebot in beiden Bädern im Durchschnitt von 3 bis 4 Personen pro Tag wahrgenommen wird.

Heizungssanierungen mit Erdwärmesonden
Für die beiden Liegenschaften Chesa Blanca, Via da la Botta 47, und Spuond’al Flaz, Via da la Botta 43/45, sind Heizungssanierungen und Wärmepumpenanlagen mit Erdwärmesonden geplant. Es sind jeweils 3 Bohrstandorte vorgesehen, welche alle die gesetzlichen Grenzabstände zu den Nachbargrundstücken einhalten. Der Gemeindevorstand stimmt dem Antrag der Baukommission diskussionslos zu.

Urs Dubs (ud), Gemeindeschreiber


Gemeinden