St. Moritz

Infos

Gemeindebericht - St. Moritz

Zeitraum: 01.03.2021 -31.03.2021

In der Berichtsperiode vom 1.03.2021 bis 31.03.2021 hat der Gemeindevorstand gesamthaft 85 traktandierte Geschäfte behandelt. Von 19 Baugesuchen wurden 17 genehmigt und zwei abgelehnt.

Bauamt – Testlauf intelligentes Abfallsystem

Auf Antrag des Bauamtes wird dem Testlauf für ein intelligentes Abfallsystem zugestimmt. Im Rahmen dieses Testlaufs werden an zwei Unterflurcontainern Abfallsensoren montiert, welche den Füllstand der Container messen. Die Messungen werden regelmässig an eine Zentrale gesendet, so dass entschieden werden kann, wann ein Container zu leeren ist.

Jugendarbeit – Betriebsordnung «JuTown» (Jugendtreff) St. Moritz

Auf Antrag der Jugendkommission wird der vorliegenden Betriebsordnung des Jugendtreffes «JuTown» zugestimmt. Die Betriebsordnung regelt die Zuständigkeiten und die Nutzungen verschiedener Anspruchsgruppen in den Räumlichkeiten des Jugendtreffs in der Zivilschutzanlage im Schulhaus Grevas.

Bildungszentrum Grevas – Expertise zum Neubauprojekt

Die beiden Vertreter der unabhängigen Experten von Basler & Hofmann AG, Ingenieure, Planer und Berater, Zürich, und von Eckhaus AG, Städtebau Raumplanung, Zürich, stellen den Bericht «Expertise zum Neubauprojekt Schulhaus Grevas, St. Moritz, Stand Projektierungskredit – Externe Expertise zu Handen des Gemeinderats» vor. Der Gemeindevorstand nimmt den Bericht vorerst zur Kenntnis und beschliesst das weitere Vorgehen wie folgt: Der Bericht wird nun in der Bau- und Planungskommission Bildungszentrum Grevas und anschliessend im Gemeindevorstand behandelt; danach dem Gemeinderat mit den Empfehlungen und Vorschlägen des Gemeindevorstandes sowie in Anwesenheit der beiden unabhängigen Experten präsentiert; der Gemeinderat wird über dieses Vorgehen kurz informiert und der Bericht den Mitgliedern zur Vorinformation zugestellt; zudem wird die Öffentlichkeit mit einer Pressemitteilung über das Vorgehen informiert. Die Veröffentlichung des Berichtes erfolgt im Rahmen der Traktandierung im Gemeinderat.

La Baracca – Übernahme und Verlängerung des Mietverhältnisses sowie Verlängerung der Baubewilligung

Das Gesuch der Betreiber der La Baracca betreffend Übernahme und Verlängerung des Mietverhältnisses sowie betreffend Verlängerung der Baubewilligung wird mit den Auflagen des Bauamtes befristet bis 31. März 2022 gutgeheissen.

St. Moritz Energie – Dienstbarkeitsvertrag Fernwärme

Auf Antrag von St. Moritz Energie wird dem Dienstbarkeitsvertrag betreffend Verlängerung Fernwärmenetz inklusive Zusatzinstallationen zum Areal Signal zwischen der St. Moritz Bäder AG und der Gemeinde St. Moritz zugestimmt.

Bernina Ultraks – Streckenbewilligung

Dem Gesuch des Organisationskomitees des Bernina Ultraks betreffen Streckenbewilligung für die Bernina Ultraks Veranstaltungen im 2021, 2022 und 2023 wird mit den Auflagen des Bauamtes zugestimmt. Der Anlass im 2021 wird 2. und 3. Juli 2021 stattfinden.

Langlauf Weltcup Engadin – Beitrag und Erteilung Bewilligungen

Das Gesuch des Organisationskomitees des Langlauf Weltcups Engadin für die Vorbereitungsarbeiten und die Durchführung des Anlasses am 14. März 2021 auf St. Moritzer Gemeindegebiet wird mit den Auflagen und der Unterstützung des Bauamtes, der Abteilung Tourismus und der Gemeindepolizei bewilligt. Somit werden unter anderem die im Gesuch angefragten Bewilligungen für die Strassensperrungen erteilt wie auch die Unterstützungsarbeiten wie Strassenübergänge mit Schnee auffüllen und Sicherung durch Personal zugesichert. Zudem wird der Anlass mit CHF 100’000.00 unterstützt. Dieser Betrag hat die Tourismuskommission aus dem Veranstaltungsbudget gesprochen.

Masterplan Langlauf – Alternative Loipenführung bei Schneemangel im Stazerwald

Das Bauamt St. Moritz hat mit dem Revierforstamt der Gemeinde Celerina basierend auf dem Masterplan Langlauf in Bezug auf das Notfallszenario «Schneemangel nach Weihnachten» Überlegungen gemacht, ob eine Alternativroute der Loipe durch den Stazerwald möglich wäre unter den Umständen, wenn bis Ende erster Januarwoche kein oder zu wenig Naturschnee vorhanden ist. Den Überlegungen liegt die Machbarkeitsstudie «Alternative Loipenführung bei Schneemangel im Stazerwald» vor. Im Fazit wird festgehalten, dass eine alternative Loipenverbindung durch den Stazerwald nicht möglich ist, ohne dass es zu einer Beeinflussung der Moorflächen kommt oder aber eine komplett andere Loipenführung gesucht werden muss. Auch wenn diese vorliegen würde, müsste unter Berücksichtigung des Schutzstatus des Stazerwaldes (Moorlandschaft von nationaler Bedeutung, BLN-Gebiet etc.) davon ausgegangen werden, dass diese Route nicht bewilligungsfähig wäre. Demzufolge nimmt der Gemeindevorstand die Ausführungen des Bauamtes samt Machbarkeitsstudie zur Kenntnis.

St. Moritz Curling Club – Anfrage betreffend Kunsteisfeldes

Die Anfrage des St. Moritz Curling Clubs betreffend mögliche Planung eines Kunsteisfeldes für den Curling-Sport (Kunsteisplatte) auf dem Areal Kulm wird wie folgt behandelt und beantwortet: Aufgrund des laufenden Prozesses das regionale Eissportzentrum (ESZ) betreffend wird der Gemeindevorstand momentan nicht tätig werden, Abklärungen für die Planung eines Kunsteisfeldes auf dem Areal Kulm auszulösen. Aktuell laufen die Planungen und Abklärungen zum regionalen ESZ. Nach aktuellem Planungsstand enthält dieses auch eine Curlinghalle. Als Standort hierfür ist das Areal Signal vorgesehen. Die Entwicklungen und Resultate zum regionalen ESZ wie auch dann die dementsprechenden Abstimmungen in den Regionsgemeinden und in St. Moritz selbst werden abgewartet. Ebenso müsste alsdann ein kommunales Gesamtkonzept betreffend Eissport ausgearbeitet werden.

E-Mountainbike-Route Silvaplana–St. Moritz

Dem Gesuch der Engadin St. Moritz Tourismus AG zur Lancierung einer E-Mountainbike-Route Silvaplana–St. Moritz für die Sommersaison 2021 wird mit den Auflagen des Bauamtes zugestimmt. Die Beschilderung der Route soll auf bestehenden Wegweisern und zurückhaltend erfolgen.

Ortsplanung – Nutzungs- und Gestaltungsstudie See

Den Anträgen der Planungskommission Gesamtrevision Ortsplanung, dass die Nutzungs- und Gestaltungsstudie See auf der Basis der vorgestellten Stossrichtungen weiterbearbeitet wird und dass die vorgestellte Variante 2 in Bezug auf den Verkehr als Zielvorstellung für den Querschnitt der Verkehrsflächen am siedlungsorientierten Seeufer weiterzuverfolgen ist, wird zugestimmt. Der im Sitzungsprotokoll der Kommission erwähnte Konzeptansatz der hohen Promenade und der dazugehörigen Hängebrücke über die Kantonsstrasse soll vorerst nicht in die Planung einbezogen werden.

WTC Wurftaubenclub St. Moritz – Schiessprogramm 2021

Das provisorische Schiessprogramm 2021 des Wurftaubenclubs St. Moritz wird mit Auflagen – quasi den identischen wie im vergangenen Jahr – bewilligt: Der Schiessbetrieb ist an den Trainingstagen zeitlich von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 19.00 Uhr zu beschränken; über Mittag muss eine Schiesspause von zwei Stunden eingehalten werden; der Schiessbetrieb ist an den Wettkampftagen von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr erlaubt; über Mittag muss eine Schiesspause von einer Stunde eingehalten werden. Vom 25. bis 27. Juni 2021 findet der 2. Engadin Mountain Agility Cup 2021 statt. An diesen Tagen darf nicht geschossen werden. Zudem wird der Verein wiederum darauf hingewiesen, dass auf der Wurftauben-Schiessanlage St. Moritz nur bleifreie Munition erlaubt ist und der WTC für Durchsetzung und Kontrolle dieser Weisung verantwortlich ist.

Glacestand – Bewilligung

Ein Gesuch für den Betrieb eines mobilen Glacestandes während der Sommersaison 2021 wird mit den Auflagen des Bauamtes und folgenden Einschränkungen gutgeheissen. Die Bewilligung für die Beanspruchung des öffentlichen Grundes wird für den Standort bei der Einfahrt zum Parkhaus Quadrellas erteilt. An diesem Standort dürfen die Wanderweg-Karten nicht abgedeckt sein. Während den Sommerferien vom 5. Juli bis 13. August 2021 darf der Glacestand zudem auf dem Pausenplatz des Schulhauses Dorf abgestellt werden. Zudem wird auch eine Bewilligung in St. Moritz-Bad bei der Plazza Rosatsch erteilt. Den genauen Standort definiert das Bauamt.

100 und 80 Jahre Olympische Spiele St. Moritz im 2028 – Beitrag

Im 2028 sollen in St. Moritz 100 und 80 Jahre Olympische Winterspiele gefeiert werden. Die Universität Lausanne (UNIL) hat dazu eine gesamtheitliche Aufarbeitung des geschichtlichen und sozialen Umfeldes der Spiele von 1928 und 1948 in Auftrag gegeben. Die Kosten des Projektes werden auf insgesamt CHF 505'000.00 veranschlagt. Die Gemeinde St. Moritz wird das Projekt mit einem Beitrag von CHF 160'000.00 unterstützen. Die entsprechenden Beträge (jährlich CHF 20'000.00) werden im Budget aufgenommen.

Neuer Leiter Finanzen – Nachfolge Reto Hartmann

Im Rahmen des seit Januar 2021 eingeleiteten Bewerbungs- und Selektionsverfahrens bestimmt der Gemeindevorstand für die Nachfolge von Reto Hartmann, der per Ende 2021 in Pension gehen wird, als neuen Leiter Finanzen Herrn Jean Pierrick Bergamin. Dieser wird seine Anstellung voraussichtlich im Herbst 2021 aufnehmen.

 

 St. Moritz, 12. April 2021

 

Gemeindevorstand St. Moritz


Gemeinden