St. Moritz

Infos

Gemeindebericht - St. Moritz

Zeitraum: 01.12.2021 - 31.12.2021

In der Berichtsperiode vom 1. bis 31. Dezember 2021 hat der Gemeindevorstand gesamthaft 33 traktandierte Geschäfte behandelt. Von 16 Baugesuchen wurden 15 genehmigt und eines abgelehnt.

Sanierung und Neunutzung Reithalle – Ausarbeitung Planerverträge

Im Rahmen des Projektes zur Sanierung und Neunutzung der Reithalle wird für die Ausarbeitung sämtlicher Planerverträge ein Betrag über CHF 18'000.00 gesprochen. Die Ausarbeitung der Planerverträge erfolgt durch MMT AG Bauleiter und Architekten. Die MMT AG ist Teil des Architekten- und Ingenieurteams Reithalle mit den Unternehmen Horisberger Wagen Architekten / Stehrenberger Architektur / dsp Ingenieure.

Nutzungs- und Gestaltungsstudie See – Revitalisierung und Aufwertung Seeufer

Im Rahmen des Projektes Nutzungs- und Gestaltungsstudie See wird dem Antrag des Bauamtes betreffend Projektkoordination und Quartalsplanung zur Revitalisierung und Aufwertung des Seeufers zugestimmt. Somit werden die weiteren Arbeitsschritte freigegeben, damit die anstehenden planungsrechtlichen Arbeiten des Kantons und der Gemeinde koordiniert ablaufen können. Der Ortplaner wird dazu in Zusammenarbeit mit dem Bauamt beauftragt, dass das St. Moritzer Projekt in die strategische Revitalisierungsplanung für die Seen des Kantons Graubünden aufgenommen werden kann. Diese Planung muss dann von der Regierung bis Ende 2022 dem Bund eingereicht werden. Voraussetzung zum Gelingen des Projektes ist es, das ökologische Aufwertungspotential zur Revitalisierung und Aufwertung des Seeufers möglichst auszuschöpfen. Nur so können dann auch mögliche Aufschüttungen am Seeufer gerechtfertigt werden.

Gemeindegebiet St. Moritz – Verkabelung Hochspannungsleitung in den Untergrund

Auf Wunsch des Gemeindevorstandes fand ein Gespräch mit Vertretern der Repower AG betreffend eine mögliche Verkabelung in den Untergrund der bestehenden 140 / 60 kV Hochspannungsleitung auf der Achse Lej Marsch – Camping – Pferdesportwiese San Gian – Tennishalle – St. Moritz Bad bis in das Gebiet Mauntschas statt.

Dem nun vorliegenden Antrag des Bauamtes wird zugestimmt und dieses beauftragt, die weiteren Planungsschritte zum Vorhaben einzuleiten. Gemäss Informationen der Repower AG könne im 2022 die Machbarkeit der unterirdischen Leitungsführung geklärt werden; ab 2023 könne das Bewilligungsverfahren bei Kanton und Bund eingeleitet werden. Der Gemeindevorstand wünschte zusätzlich, dass auch die beiden Gemeinden Celerina (das Gebiet Alp Staz betreffend) und Pontresina (das Gebiet Pros da God und allfällige Weiterführung betreffend) in die Planungen einbezogen werden. Die beiden Gemeinden wurden bereits schriftlich über die St. Moritzer Absichten informiert und sind ebenfalls bereit, bei den Planungen einbezogen zu werden.

St. Moritzersee – Temporäre seismische und meteorologische Messstation

Dem Gesuch der See-Infra AG betreffend temporäre seismische und meteorologische Messstationen direkt am Ufer des gefrorenen St. Moritzersee wird mit der Auflage, dass vorerst nur eine temporäre Station bewilligt wird, zugestimmt. Die See-Infra AG wird die Messungen gemeinsam mit der ETH Zürich durchführen. Die Zustimmungen des Bürgervorstandes wie auch der Uferschutzkommission liegen bereits vor.

Kreiselgestaltung an den Ortseinfahrten St. Moritz Ost und West

Zur bereits im November 2021 behandelten Projektidee der Abteilung St. Moritz Tourismus betreffend Kreiselgestaltung an den beiden Ortseinfahrten St. Moritz Ost und St. Moritz West liegt mittlerweile die Stellungnahme der Baukommission vor. Diese beantragt, das vorliegende Konzept mit den goldenen Kugeln nicht weiter zu verfolgen. Der Gemeindevorstand bestätigt die Empfehlungen der Baukommission, das vorliegende Konzept nicht mehr weiter zu verfolgen. Der Gemeindevorstand erwartet demzufolge von der Abteilung St. Moritz Tourismus weitere Vorschläge zur Kreiselgestaltung. Diese Vorschläge sollen jedoch in Form eines Gesamtkonzeptes, welches alle fünf St. Moritzer Kreisel entlang der Kantonsstrasse / Via Grevas einbezieht, erarbeitet werden. Der Lead betreffend Kreiselgestaltung bleibt weiterhin bei der Abteilung St. Moritz Tourismus.

Parkhaus Quadrellas – Inspektion Sprinkleranlage

Ende Oktober 2021 fand an der Sprinkleranlage des Parkhauses Quadrellas eine Inspektion der kantonalen Gebäudeversicherung (GVG) statt. Der nun vorliegende Bericht vom 2. Dezember 2021 der GVG betreffend Mängel an der automatischen Sprinkleranlage wird im Gemeindevorstand besprochen. Unter anderem ist die Sprinkleranlage in einem schlechten Zustand. Dies hat zu mehrfachen Leitungsbrüchen geführt, die notfallmässig repariert werden mussten. Seitens Inspektionsstelle wird empfohlen, die Generalrevision, die im Jahr 2023 geplant ist, vorzuziehen. Gestützt auf die Erläuterungen des Bauamtes muss der Gemeindevorstand jedoch feststellen, dass eine Umsetzung der Revision der Sprinkleranlage bereits im 2022 nicht möglich ist. Die Ausführung im 2022 würde einem vernünftigen Bauablauf diametral entgegenlaufen. Die Sprinkleranlage müsste im 2022 ersetzt werden und schon im 2023 mit allen weiteren Haustechnikanlagen (Heizungs-, Lüftungs- und Sanitär- und Elektroanlagen) wieder demontiert, angepasst, mit einer neuen Sprinklerzentrale ergänzt und nach erfolgten Brandschutzvorkehrungen (Statik, Brandabschnitte etc.) wieder neu installiert werden.

SunIce Festival St. Moritz 2022 – Bewilligungserteilung

Im August 2021 hat der Gemeindevorstand den Organisatoren des SunIce Festival St. Moritz 2022, das vom 1. bis 3. April 2022 auf Salastrains stattfinden soll, die Bewilligung zur Durchführung des Anlasses vorerst in Aussicht gestellt. Dem dazumal noch nicht eingereichten Baugesuch für die temporären Bauten auf Salastrains stimmt der Gemeindevorstand zu. Das separate Gesuch für die Quad-Fahrten kann noch später eingereicht werden. Ein Schutzkonzept liegt vor. Dieses muss noch überarbeitet werden bzw. muss der Organisator mit dem Kanton klären, ob es sich um eine Veranstaltung bis oder über 1000 Personen handelt. Gemäss Kanton gilt: «Veranstaltungen bis 1000 Personen benötigen keine Bewilligung des Kantons (aber allenfalls eine Veranstaltungsbewilligung der Gemeinde). Es gelten für sie aber gleichwohl behördliche Vorgaben, die – ausser für private Treffen und Feste – in einem Schutzkonzept festgehalten sein müssen.»). Somit wird den Organisatoren des SunIce Festivals St. Moritz 2022 die Bewilligung zur Durchführung erteilt; dies mit den bereits im August 2021 kommunizierten Auflagen und unter dem Vorbehalt, dass die im April 2022 von Bund und Kanton geltenden Covid-19-Bestimmungen eingehalten werden und dazu eine Veranstaltungsbewilligung des Kantons vorliegt.

Roadshow Truck Viessmann – Benützung von öffentlichem Grund

Dem Gesuch zur Benützung von öffentlichem Grund auf dem Parkplatz beim Feuerwehrdepot Islas am 8. April 2022 von morgens 8 bis abends 22 Uhr (inklusive Auf- und Abbau) für eine Promotion / Roadshow samt Truck der Viessmann (Schweiz) AG, wird mit den Auflagen der Feuerwehr zugestimmt.

St. Moritzer Teststrategie Wintersaison 2021/2022 – PolyClinic AG

Der Umsetzung der vom Gemeindevorstand initiierten St. Moritzer Teststrategie für die Wintersaison 2021/2022 wird zugestimmt. Somit wird der PolyClinic AG ein Betrag mit Kostendach von CHF 92'000.00 gesprochen; dies einerseits für Vorhaltekosten und andererseits für einen Beitrag von CHF 5.00 pro Test und Person an die Kosten von CHF 40.00 pro Test und Person. Der Gemeindebeitrag erfolgt nur, wenn die Kosten der Tests nicht vom Bund oder Kanton übernommen werden.

Parkhaus Serletta – Kunstinstallation «SunshineNo-Clouds»

Der Gemeindevorstand stimmt dem Antrag der Kulturkommission und der Abteilung St. Moritz Tourismus zur Umsetzung der Kunstinstallation «SunshineNo-Clouds» im Februar 2022 im Parkhaus Serletta zu.

Walk of Fame – Erlebnisweg am Olympia Bob Run St. Moritz - Celerina

Dem Gesuch des Vereins Olympia Bob Run Museum St. Moritz - Celerina betreffend Projekt «Walk of Fame – Geschichts- und Erlebnisweg am Olympia Bob Run St. Moritz-Celerina» wird zugestimmt. Somit wird für das Projekt ein Betrag über CHF 30'000.00 aus dem Vorstandskredit das Jahr 2021 betreffend gesprochen.

St. Moritz Bad – Weihnachtsbeleuchtung

Dem Antrag des Bauamtes betreffend Weihnachtsbeleuchtung in St. Moritz Bad wird zugestimmt und dazu gemäss der vorgeschlagenen Variante «Gross» ein Betrag von CHF 65'515.20 aus dem Vorstandkredit das Jahr 2021 betreffend gesprochen. Somit sollen auch die Via Surpunt, die Via Mezdi und die Via Sela mit einer Sonne pro Kandelaber ausgerüstet werden.

St. Moritzer Sommer – The Paddock 2022

Dem Antrag der Abteilung St. Moritz Tourismus betreffend erneute Durchführung des Projektes The Paddock im 2022 vom 15. Juni bis 18. September 2022 am Standort Reithalle wird gemäss vorliegendem Konzept samt geplanter Grundinfrastruktur zugestimmt. Gemäss Konzept sollen die Bereiche Kunst, Kultur und Gastronomie verbunden werden und ein wenig Urbanität in St. Moritz einfliessen. The Paddock soll bei schönem Wetter jeweils von 11.00 bis maximal 20.00 Uhr betrieben werden. Tagsüber ist im Bereich der Gastronomie moderate Hintergrundmusik geplant; dies mit einer Lautstärke, bei welcher sich die Gäste gut unterhalten können. An ausgewählten Nachmittagen soll die Bühne von unterschiedlichen Künstlern mit Musik bespielt werden. Damit die Lärmimmissionen kontrolliert werden können, wird eine entsprechende Beschallungstechnik geplant und umgesetzt. Auch einige grössere Konzerte (drei bis vier an der Zahl; abends) sollen eingeplant werden. Jedoch werden diese Veranstaltungen ausschliesslich «indoor» in der Reithalle stattfinden. Abendkonzerte «outdoor» finden keine mehr statt. Zudem sind gemäss aktuellem Planungsstand auch zwei grössere Events im The Paddock geplant; dies das St. Moritz Running Festival sowie Bernina Gran Turismo mit einer Ausstellung (Motorsport Rendezvous).

St. Moritz, 10. Januar 2022

Gemeindevorstand St. Moritz


Gemeinden