St. Moritz

Infos

Gemeindebericht - St. Moritz

Zeitraum: 01.05.2022 - 31.05.2022

In der Berichtsperiode vom 1. bis 31. Mai 2022 hat der Gemeindevorstand gesamthaft 52 traktandierte Geschäfte behandelt. Von 28 Baugesuchen wurden 25 genehmigt, eines abgelehnt und zwei zurückgestellt.

Ovel da Cravunera – Revitalisierung und Eindolung

Dem Antrag des Bauamtes für die Revitalisierung und Eindolung des Ovel da Cravunera wird zugestimmt. Die Gesamtkosten für das Vorhaben betragen rund CHF 800'000. Die Kosten für die Revitalisierung, abzüglich der Beiträge von Bund und Kanton sowie dem Beitrag der Eigentümer, werden für die Gemeinde auf rund CHF 160'000 geschätzt. Die Kosten für die Eindolung bewegen sich im Rahmen von CHF 400'000.

Segelclub St. Moritz – Reparatur und Erweiterung Bootssteg

Dem Antrag des Bauamtes zur Reparatur und Erweiterung des Bootsstegs beim Segelclub St. Moritz wird zugestimmt. Somit wird die Gemeinde gemäss der Verpflichtung aus dem Jahre 1987 jenen Teil des Bootstegs, der die Verbindungen vom Land zum Steg betrifft, instand stellen. Die Kosten von rund CHF 9'000.00 für die Erweiterung des Stegs mit einem zusätzlichen Ausleger werden hälftig vom Segelclub, für die Verbesserung der Platzverhältnisse, und von der Gemeinde, als Liegeplatz für das Pedalo, übernommen.

Reithalle St. Moritz – Betriebsmodell und vertiefte Ausarbeitung

Dem Antrag der nichtständigen Bau- und Planungskommission Reithalle betreffend Wahl des Betriebsmodells und vertiefter Ausarbeitung dieses wird zugestimmt. Somit ist als Betriebsmodell für die sanierte Reithalle eine Stiftung vorgesehen. Die eingesetzte Betriebsgruppe wird das detaillierte Betriebsmodell und dazu die zweckdienliche Einbindung von St. Moritz Tourismus und der Abteilung Touristische Infrastruktur ausarbeiten sowie die entsprechenden Ergebnisse in die Vorlage für den Baukredit der Reithalle einfliessen lassen.

Concours Hippique St. Moritz 2022 – Bewilligung

Dem Gesuch des Organisationskomitees des Concours Hippique für die Benützung der Polowiese vom 4. bis 7. August 2022 wird mit den Auflagen des Bauamtes zugestimmt.

Teilrevision Ortsplanung Salastrains – Abklärungen betreffend Moor

Auf Salastrains auf der Parzelle 894, die im Eigentum der Politischen Gemeinde St. Moritz ist, befindet sich ein Flachmoor. Im Hinblick auf die Bauabsichten der Hotel Bellavista Silvaplana AG und der dafür erforderlichen Teilrevision der Ortsplanung hat sich das Bauamt beim kantonalen Amt für Natur und Umwelt (ANU) erkundigt, ob ober- und unterirdisch besondere Bauabstände zu diesem Flachmoor eingehalten und ob im Hinblick auf die Teilrevision der Ortsplanung besondere Dokumente oder Gutachten erarbeitet werden müssen. Das ANU empfiehlt als Grundlage für die Teilrevision über das Gebiet Salastrains ein hydrogeologisches Gutachten und auch ein Gutachten eines Moorspezialisten erstellen zu lassen. Der Moorspezialist soll die Thematik von Störungspufferzonen untersuchen. Für die zwei Gutachten haben die beiden Unternehmen Eco Alpin SA und Lucida Geologie entsprechende Angebote eingereicht. Der Gemeindevorstand vergibt demzufolge die beiden Aufträge an Eco Alpin SA mit Kosten von CHF 9’500.00 und Lucida Geologie mit Kosten von CHF 14'200.00.

Regelung Wildschutzgebiete 2023 – Stellungnahme

Im Rahmen der Anhörung des kantonalen Amts für Jagd und Fischerei (AJF) betreffend Neuregelung der kantonalen Wildschutzgebiete 2023 wird der Stellungnahme des Bauamtes samt Anträgen an das AJF zugestimmt und diese zuhanden des AJF verabschiedet. Im Grossen und Ganzen entsprechen die entsprechenden Flächen noch weitgehend den Wildschutzgebieten, welche bis Ende 2022 in Kraft sind.

Gemeinde Celerina – Vereinbarung Unterhalt Bike-Trail Muntanella

Auf Antrag des Bauamtes und des Rechtskonsulenten wird der Vereinbarung zwischen der Gemeinde St. Moritz und der Gemeinde Celerina betreffend Bike-Trail Muntanella zugestimmt und diese zuhanden der Gemeinde Celerina verabschiedet. Darin regeln die beiden Gemeinden den ordentlichen, laufenden Unterhalt der gesamten Fahrstrecke des Bike-Trails Muntanella.

Region Maloja – Regionale Standortevaluation für ein Tier- und Ferienheim

Die Umfrage bei den Regionsgemeinden betreffend regionale Standortevaluation für ein Tier- und Ferienheim mit Gnadenhof und Ausbildungsort wird aufgrund der internen Abklärungen und Empfehlungen negativ beurteilt. Der Region Maloja kann auf St. Moritzer Gemeindegebiet kein möglicher Standort für ein Tier- und Ferienheim zur Verfügung gestellt werden.

Reithalle St. Moritz – Belebung im Sommer 2022

Dem Antrag der Abteilung St. Moritz Tourismus zur Belebung der Reithalle im Sommer 2022 wird mit den entsprechenden Auflagen der Gebäudeversicherung und des Bauamtes zugestimmt. Die Freigabe der Reithalle gilt ab Mitte Juni bis anfangs Oktober 2022 gemäss dem Belegungsplan von St. Moritz Tourismus. Als Ansprechperson und Verantwortlicher vor Ort wird Adrian Ehrbar bestimmt.

Verein Kulturinstitutionen Engadin – Beitrag an Engadiner Museumsnacht 2022

Dem Gesuch des Vereins Kulturinstitutionen Engadin um einen Beitrag von CHF 4'500.00 zur Durchführung der Musemsnacht am 8. Juli 2022 wird zugestimmt.

Hotel Hauser – Bewilligung Bühne

Dem Gesuch des Hotel Hauser für die Benützung von öffentlichem Grund zur Erstellung und zum Betrieb einer Bühne vom 6. Juli bis 2. August 2022 auf der Hauser Terrasse und in der Fussgängerzone beim Taxistand wird mit den Auflagen des Bauamtes und der Gemeindepolizei zugestimmt.

Regionale Arbeitsgruppe Ukraine – Äufnung Spendenfonds

Dem Gesuch der regionalen Arbeitsgruppe Ukraine zur Äufnung des regionalen Unterstützungsfonds mit CHF 3397.00 (St. Moritzer-Anteil von 33.97 % an CHF 10'000.00 gemäss regionalem Verteilschlüssel 2022) wird zugestimmt.

Partnerstadt Vail, Colorado (USA) – Agreement und Memorandum of Understanding

Im Zusammenhang mit dem Besuch der Vail-Delegation Mitte März 2022 genehmigt der Gemeindevorstand ein «Agreement» und ein «Memorandum of Understanding» mit der Partnerstadt Vail, Colorado (USA). Damit soll die bereits bestehende Kooperation der Gemeinde St. Moritz mit der Partnerstadt Vail wiederaufgenommen und der gegenseitige Austausch in den Bereichen Bildung, Kultur, Tourismus und Nachhaltigkeit verstärkt werden. Der Fokus soll dabei auf Kooperationen im touristischen Bereich gesetzt werden. St. Moritz intern wird St. Moritz Tourismus mit dem Lead und der Erarbeitung von möglichen Umsetzungsprojekten beauftragt.

Kopfsponsoring «St. Moritz-Logo» Nadja Kälin und Fabrizio Albasini

Der Gemeindevorstand befürwortet die finanzielle Unterstützung der beiden St. Moritzer Athleten Fabrizio Albasini und Nadja Kälin, welche zu den besten Nachwuchstalenten im Schweizer Langlauf gehören. Der jeweilige Sponsorbeitrag besteht aus einen Fixum pro Jahr und allfälligen Erfolgsprämien, welche nach Abschluss der Weltcupsaison ausbezahlt werden. Die beiden Athleten tragen während sämtlichen Wettkämpfen sowie Zeremonien und Interviews, an denen sie teilnehmen, jeweils eine Mütze, ein Cap oder ein Stirnband mit dem St. Moritz-Logo. Die Details des Kopfsponsorings sind vertraglich geregelt.

St. Moritz, 13. Juni 2022

Gemeindevorstand St. Moritz


Gemeinden